Simon Shaw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simon Shaw
Simon Shaw, Wasps v. Irish, October 2006 cropped.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Simon Dalton Shaw
Geburtstag 1. September 1973
Geburtsort Nairobi, Kenia
Spitzname Gentle Giant
Verein
Verein London Wasps
Position Zweite-Reihe-Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Punkte)
1990–1997
1997–
Bristol Rugby
London Wasps
 
309 (128)
Nationalmannschaft
Jahre Nationalmannschaft Spiele (Punkte)
1996–
1997, 2005, 2009
England
British and Irish Lions
53 (10)
2 (0)

Stand: 15. November 2009
Nationalmannschaft 21. November 2009

Simon Dalton Shaw MBE (* 1. September 1973 in Nairobi, Kenia) ist ein englischer Rugby-Union-Spieler. Er spielt als Zweite-Reihe-Stürmer für die englische Nationalmannschaft und die London Wasps.

Shaw gab bereits mit 17 Jahren sein Debüt für Bristol Rugby in der Guinness Premiership. 1996 wurde er erstmals in der Nationalmannschaft eingesetzt. Zuvor hatte man ihn in den Kader zur Weltmeisterschaft 1995 nominiert, jedoch konnte er aufgrund einer Knieverletzung nicht an dem Turnier teilnehmen. Seit seinem Debüt gehört er zur Stammformation Englands und wurde zwei Mal für die British and Irish Lions nominiert. Jedoch ist seine Karriere mit zahlreichen Verletzungen versehen, so dass er trotz seiner langen Laufbahn „erst“ 50 Einsätze für die Nationalmannschaft absolviert hat.

Im Jahr 2000 gelang Shaw als erstem Zweite-Reihe-Stürmer in der Geschichte der englischen Meisterschaft ein „Drop Goal“. Im Juni 2001 erzielte er seine beiden einzigen Versuche für England, beide im Spiel gegen Kanada. Er war Teil des englischen Kaders zur Weltmeisterschaft 2003 und konnte am Ende den WM-Sieg feiern, jedoch kam er zu keinem Einsatz während des Turniers. Im selben Jahr wurde er erstmals Vater, es folgten bislang zwei weitere Kinder.

Im Jahr 2004 wurde er zum Spieler des Jahres der englischen Meisterschaft gewählt. Darauf hin war er auch Teil des Lions-Kaders bei der Tour nach Neuseeland. Er kam zwar zu keinem Einsatz gegen die neuseeländische Nationalmannschaft, jedoch spielte er regelmäßig in den inoffiziellen Spielen unterhalb der Woche und half dabei, in diesen Partien ungeschlagen zu bleiben.

In der Saison 2006/07 feierte er seine zehnte Spielzeit bei den Wasps mit dem Sieg im Heineken Cup. Er wurde folglich auch für die Weltmeisterschaft 2007 berufen, wo er in jedem Spiel zum Einsatz kam. Im Jahr 2009 wurde er von Ian McGeechan für die Tour der British and Irish Lions nach Südafrika nominiert, bereits seine dritte Lions-Tour.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatO'Connell to skipper Lions. Sky Sports, 21. April 2009, abgerufen am 21. April 2009 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]