Sinnbus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sinnbus
Logo des Labels
Logo des Labels
Aktive Jahre Label Sinnbus seit 2003
Sinnbus Musikverlag seit 2007
Sitz Berlin
Website www.sinnbus.de
Labelcode LC 00073
Vertrieb Rough Trade
Genre(s) Postrock, Postpunk, Indierock, Elektro

Sinnbus ist ein Berliner Bandkollektiv, Plattenlabel und Musikverlag in den Genres Postrock, Postpunk, Indierock und Elektro.

Geschichte[Bearbeiten]

Sinnbus wurde Ende 2000 in Berlin Karlshorst/Lichtenberg von Mitgliedern der Bands Seidenmatt, Nyorna Quenz, RotoR , Torchous, kam:as, Delbo, Kate Mosh und Beach gegründet.

Das Label Sinnbus besteht seit 2003. Es vertritt deutsche Bands wie Bodi Bill, Hundreds, Me and My Drummer, Seidenmatt, I Might Be Wrong und internationale Bands wie Einar Stray, Alarma Man und Audrey.

Sinnbus ist Veranstalter von Events, Festivals und Aktionen in Berlin, darunter „sinnbussignale“, „Sinnbus The Battle“, „Sinnbus der Seefahrer“ und das Fahrradrennen „Rund ums Heizkraftwerk“. Seit Juni 2007 veranstaltet Sinnbus regelmäßig Konzerte in Berlin.

Künstler (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]