Sinraptoridae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sinraptoridae
Schädel von Sinraptor hepingensis

Schädel von Sinraptor hepingensis

Zeitliches Auftreten
Oberjura (Oxfordium) bis Kimmeridgium
163,5 bis 152,1 Mio. Jahre
Fundorte
  • China
Systematik
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Theropoda
Carnosauria
Allosauroidea
Sinraptoridae
Wissenschaftlicher Name
Sinraptoridae
Currie & Zhao, 1993

Die Sinraptoridae sind eine Gruppe carnivorer, theropoder Dinosaurier, die ausschließlich aus dem unteren und mittleren Teil des Oberjura (Oxfordium und Kimmeridgium) bekannt sind. Zu den Sinraptoridae gehören alle Taxa, die enger mit Sinraptor dongi verwandt sind, als mit Allosaurus fragilis oder Carcharodontosaurus saharicus. Die Sinraptoridae sind die primitivsten Allosauroidea. Sie unterscheiden sich durch einige Merkmale der Schädelanatomie von ihren nächsten Verwandten, den Allosauridae.

Es gibt nur zwei Gattungen, Sinraptor und Yangchuanosaurus, mit jeweils zwei Arten. Die beiden Gattungen unterscheiden sich nur in den Proportionen, der Schädel von Yangchuanosaurus ist kürzer als der von Sinraptor. Alle Fossilien, bis auf den Bruchstück eines Oberkiefers aus England, dessen Zugehörigkeit aber umstritten ist, wurden in China gefunden. Es kann sein, dass der Osten Chinas im Oberjura vom Laurasia getrennt war, wodurch sich eine endemische Fauna entwickelt hat.

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas B. Holtz jr., Ralph E. Molnar, Philip J. Currie: Basal Tetanurae. In: David Weishampel, Peter Dodson und Halszka Osmólska (Hrsg.): The Dinosauria. University of California Press, 2004. ISBN 0-520-24209-2., S. 413-437.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sinraptoridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Yangchuanosaurus shangyouensis, künstlerische Darstellung