Sint Janskerk (Maastricht)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turm der Sint Janskerk in Maastricht
Sint Janskerk (links) und Servaasbasiliek (rechts) am Vrijthof in Maastricht
Blick auf die Orgel

Die Sint Janskerk (Johanneskirche) ist eine protestantische Kirche im Zentrum der niederländischen Stadt Maastricht. Sie liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur katholischen Servaasbasiliek.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Sint Janskerk wird erstmals 1218 erwähnt. Als Pfarrkirche war sie unmittelbar neben der älteren Stiftskirche St. Servatius errichtet worden.

Ihr alter Turm stürzte 1366 bei einem Sturm ein. In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde der heutige, 79 Meter hohe Turm errichtet.

1632 ging die Kirche an die Protestanten über. Seit dem 18. Jahrhundert sind diverse Renovierungen belegt. In der letzten großen Renovierung 1984 erhielt der Kirchturm seine charakteristische rote Farbe.

Orgel[Bearbeiten]

Die Orgel wurde 1992 von der Orgelbaufirma L. Verschueren in dem vorhandenen Orgelgehäuse aus dem Jahre 1780 (Joseph Binvignat) erbaut, wobei teilweise Pfeifenmaterial aus der historischen Orgel Wiederverwendung fand (entsprechende Register sind mit "H" gekennzeichnet). Das Schleifladen-Instrument hat 25 Register auf zwei Manualen und Pedal. Die Trakturen sind mechanisch.[1]

I Grand Orgue C–f3
1. Grand Bourdon 16′ H
2. Montre 8′ H
3. Bourdon 8′ H
4. Prestant 4′ H
5. Flûte 4′
6. Nasard 22/3
7. Doublette 2′ H
8. Tierce 13/5
9. Fourniture IV H
10. Cornet IV
11. Trompette 8′ H
12. Clairon 4′
II Positif C–f3
13. Montre 8′
14. Bourdon 8′
15. Prestant 4′
16. Flûte 4′
17. Nasard 22/3
18. Doublette 2′
19. Flageolet 2′
20. Tierce 13/5
21. Fourniture III
22. Cromorne 8′
Tremulant
Pedal C–d1
23. Soubasse 16′ H
24. Flûte 8′
25. Bombarde 16′

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen zur Orgel

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sint Janskerk (Maastricht) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

50.8483333333335.6875Koordinaten: 50° 50′ 54″ N, 5° 41′ 15″ O