Sione Vailahi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sione Havea Vailahi
Daten
Ringname(n) The Barbarian
Konga the Barbarian
King Konga
Headshrinker Sione
Tonga John
Super Assassin 1
Yokinoshima
Körpergröße 188 cm
Kampfgewicht 136 kg
Geburt 8. September 1958
Nuku'alofa, Tonga
Wohnsitz Charlotte, North Carolina
Trainiert von Red Bastien
Debüt 1980

Sione Havea Vailahi (* 8. September 1958 in Nuku'alofa, Tonga) ist ein Wrestler, besser bekannt unter dem Namen The Barbarian. Er war sowohl für die WWF, als auch die WCW tätig.

Biografie[Bearbeiten]

Vailahi wurde 1958 in Nuku'alofa auf der Insel Tonga geboren. Als Teenager wurde er einer von fünf Auserwählten, die vom König von Tonga nach Japan geschickt wurden, um dort das Sumoringen zu erlernen. Er beendete die Ausbildung und trat als Yokinoshima an.

Er wanderte schließlich in die USA aus und begann unter Red Bastien Wrestling zu trainieren. 1980 gab er sein Debüt und trat ab 1981 als King Konga im Wrestling Dachverband NWA an. Zunächst als Face unterwegs, wurde er aber, aufgrund seines Aussehens und Statur, bald zum Heel und bekam den Namen Konga the Barbarian. Der Name wurde später zu The Barbarian abgekürzt und 1988 wurde das Tag Team The Powers of Pain mit dem als The Warlord antretenden Terry Szopinski gegründet. Das Team war eine Nachahmung der sehr erfolgreichen Road Warriors, mit welchen auch darauf ein Fehdenprogramm begonnen wurde. Doch noch bevor die Fehde offiziell beendet werden konnte, wechselte das Team zur WWF und die dortigen Champions Demolition wurden als Gegner ausgewählt. Dabei kam es bei der Survivor Series 1988 zu einem doppelten Gesinnungswechsel beider Teams, als die Powers of Pain ihren Face Status gegen den Heel Status von Demolition tauschten und umgekehrt.

Das Team wurde 1989 aufgelöst und Vailahi trat wieder als Einzelwrestler und Mitglied der Gruppierung Heenan Family an. 1992 schloss er einen Vertrag mit der WCW und konnte dort den WCW United States Tag Team Titel zusammen mit Dick Slater gewinnen.

1994 kehrte er kurzfristig zur WWF zurück und trat als Teil des reformierten Teams The Headshrinkers an. Bereits 1995 ging er aber wieder zur WCW und das neue Tag Team Faces of Fear mit Meng wurde gegründet. Sie waren bis zur Übernahme 2001 Teil der Organisation. Danach trat Vailahi auf unabhängiger Basis für verschiedene kleine Wrestlingorganisationen an, unter anderem auch wieder mit The Warlord als Powers of Pain.

Privates[Bearbeiten]

Sione ist verheiratet mit Seini und hat sieben Kinder. Er betreibt heute ein Bauunternehmen in Charlotte, North Carolina.

Championships/Errungenschaften[Bearbeiten]

World Championship Wrestling[Bearbeiten]

  • 1x WCW United States Tag Team Champion (mit Dick Slater)
  • 1x WCW Hardcore Champion

National Wrestling Alliance[Bearbeiten]

  • 1x NWA World Six-Man Tag Team Champion (mit Ivan Koloff & The Warlord)
  • 1x NWA Mid-Atlantic Hardcore Champion
  • 1x NWA Virginia Heavyweight Champion

Andere Titel[Bearbeiten]

  • 1x WWC Puerto Rican Champion
  • 1x WWWA Tag Team Champion (mit The Warlord)
  • 1x Indo-Asian Heavyweight Champion
  • 1x Superstars of Wrestling Heavyweight Champion
  • 1x IAW Heavyweight Champion
  • 1x Real Wrestling Heavyweight Champion
  • 1x BWF Heavyweight Champion
  • 1x UCW Heavyweight Champion
  • 1x WLW Heavyweight Champion
  • 1x MWO Heavyweight Champion
  • 1x NACW Heavyweight Champion
  • Pro Wrestling Illustrated: Rang 202 der 500 besten Single Wrestler während des "PWI Jahres" 2003. Zudem Rang 97 in der Kategorie beste Tag Teams des "PWI Jahres" mit The Warlord.