Sioux County (Iowa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Sioux County Courthouse in Orange City, seit 1977 im NRHP gelistet[1]
Verwaltung
US-Bundesstaat: Iowa
Verwaltungssitz: Orange City
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
P.O. Box 18
Orange City, IA 51041-0018
Gründung: 15. Januar 1851
Gebildet aus: Original-County
Vorwahl: 001 712
Demographie
Einwohner: 33.704  (2010)
Bevölkerungsdichte: 17,2 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1959 km²
Wasserfläche: 2 km²
Karte
Karte von Sioux County innerhalb von Iowa
Website: www.siouxcounty.org

Das Sioux County[2] ist ein County im US-amerikanischen Bundesstaat Iowa. Im Jahr 2010 hatte das County 33.704 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 17,2 Einwohnern pro Quadratkilometer. Bis 2014 erhöhte sich die Einwohnerzahl auf 34.681.[3] Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Orange City.[4]

Geografie[Bearbeiten]

Das County liegt im Nordwesten von Iowa, ist im Norden etwa 40 km von Minnesota entfernt, grenzt im Westen an South Dakota, wobei die Grenze durch den Big Sioux River gebildet wird. Es hat eine Fläche von 1989 Quadratkilometern, wovon zwei Quadratkilometer Wasserfläche sind.

Der Nordwesten des Sioux County wird bis zu dessen Mündung in den Big Sioux River vom Rock River durchflossen. Weiter östlich fließen der Floyd River und dessen westlicher Nebenarm nach Süden, die zum Stromgebiet des Missouri gehören.

An das Sioux County grenzen folgende Nachbarcountys:

Lincoln County
(South Dakota)
Lyon County Osceola County
Compass card (de).svg O’Brien County
Union County
(South Dakota)
Plymouth County Cherokee County

Geschichte[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1860 10
1870 576 5.660 %
1880 5426 842 %
1890 18.370 239 %
1900 23.337 27 %
1910 25.248 8,19 %
1920 26.458 4,79 %
1930 26.806 1,32 %
1940 27.209 1,5 %
1950 26.381 -3,04 %
1960 26.375 -0,0227 %
1970 27.996 6,15 %
1980 30.813 10,1 %
1990 29.903 -2,95 %
2000 31.589 5,64 %
2010 33.704 6,7 %
Schätzung 2014 34.681 9,79 %
Vor 1900[5] 1900–1990[6] 2000[4] 2010–2014[3]

Das Sioux County wurde am 15. Januar 1851 gebildet. Selbstverwaltet wurde es ab dem 20. Januar 1860. Benannt wurde es nach dem Indianervolk der Sioux.

Der erste Sitz der Countyverwaltung war 1860 in Calliope, damals ein kleines Dorf mit 15 Einwohnern. Das erste Gerichtsgebäude wurde hier 1860 erbaut und diente als solches bis 1872. Ab 1869 kam es zu einer größeren Einwanderungswelle, hauptsächlich aus den Niederlanden. 1872 wurde Orange City zur Bezirkshauptstadt erklärt. Im Juni 1902 wurde mit dem Bau eines neuen Gerichtsgebäudes aus rotem Sandstein begonnen und 1904 fertiggestellt. Von 1976 bis 1982 wurde das Gebäude komplett renoviert und dient noch heute als Bezirksgericht. 1977 wurde es in das nationale Register der historischen Orte aufgenommen.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Sioux County 33.704 Menschen in 11.522 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 17,2 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 11.522 Haushalten lebten statistisch je 2,72 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 93,3 Prozent Weißen, 0,4 Prozent Afroamerikanern, 0,3 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,8 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 0,9 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 8,9  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

26,8 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 58,9 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 14,3 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,1 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 51.557 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 21.333 USD. 6,4 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[3]

Ortschaften[Bearbeiten]

Inkorporierte Citys:

Ort Einwohner
2010[7]
Einwohner
2013[7]
Sioux Center 7048 7308
Orange City 6004 6182
Sheldon1 5188 5093
Rock Valley 3354 3577
Hawarden 2546 2551
Hull 2175 2199
Alton 1216 1240
Boyden 707 715
Hospers 698 716
Ireton 609 609
Granville 312 312
Maurice 275 278
Matlock 87 88
Chatsworth 79 80

1 - überwiegend im O’Brien County

Von der Volkszählung nicht separat erfasste Unincorporated Communities:

1 - teilweise im O’Brien County

Gliederung[Bearbeiten]

Das Sioux County ist in 23 Townships eingeteilt[8]:

Township Einw.
(2010)
FIPS
Buncombe Township 2032    19-90399
Capel Township 474    19-90468
Center Township 359    19-90630
Eagle Township 283    19-91098
East Orange Township 531    19-91122
Floyd Township 1084    19-91359
Garfield Township 335    19-91539
Grant Township 571    19-91701
Township Einw.
(2010)
FIPS
Holland Township 6024    19-91965
Lincoln Township 2698    19-92613
Logan Township 784    19-92703
Lynn Township 317    19-92733
Nassau Township 2058    19-93051
Plato Township 505    19-93345
Reading Township 846    19-93549
Rock Township 4048    19-93666
Township Einw.
(2010)
FIPS
Settlers Township 166    19-93813
Sheridan Township 1137    19-93852
Sherman Township 642    19-93876
Sioux Township 339    19-93924
Washington Township 190    19-94563
Welcome Township 1730    19-94635
West Branch Township 6551    19-94653

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 77000559 Abgerufen am 16. April 2015
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 465272. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  3. a b c U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Sioux County, IA Abgerufen am 16. April 2015
  4. a b National Association of Counties Abgerufen am 16. April 2015
  5. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing Abgerufen am 15. März 2011
  6. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 16. Februar 2011
  7. a b American Fact Finder Abgerufen am 16. April 2015
  8. Missouri Census Data Center - Iowa Abgerufen am 16. April 2015

Weblinks[Bearbeiten]

43.081388888889-96.179444444444Koordinaten: 43° 5′ N, 96° 11′ W