Siphon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siphon [ˈziːfɔ̃, ziˈfɔ̃ː, ziˈfoːn] (von griech. σίφων [ˈsipʰɔːn] „Heber“) bedeutet:

  • Siphon (Geruchsverschluss), ein U-förmiger Gas- oder Geruchsverschluss, hauptsächlich bei Kanalisationanschlüssen
  • herunter und wieder herauf geführte Rohrleitung, um eine Senke innerhalb eines Aquädukts zu überwinden, siehe Düker
  • Siphonflasche, eine Vorrichtung zum Getränkeausschank, durch Kohlensäure werden Getränke zum Zapfhahn hinaufgedrückt
  • Vorrichtung, die verwendet wurde, um das gefürchtete Griechische Feuer von Schiffen aus zu versprühen
  • Siphon (Höhlenkunde), in der Höhlenkunde ein Höhlenteil, welcher dauernd oder bei hohem Wasserstand (Hochwasser) komplett unter Wasser steht
  • im Wildwasser eine Strömung unter Felsen hindurch
  • in der Anatomie ein S-förmig verlaufender Abschnitt der Arteria carotis interna nach dem Eintritt in den Schädel (Karotissiphon)
  • Siphon (Vasenform), eine antike Vasenform


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.