Siple-Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siple ist der Name zweier antarktischer Forschungsstationen der Stanford STAR Labs, die zu Ehren des nordamerikanischen Antarktisforschers Paul Siple benannt wurden.

Siple (Antarktis)
Siple
Siple
Siple

Die Station Siple I war für eine Besatzung von 4 Personen ausgelegt und wurde 1973 zur Untersuchung der Magnetosphäre mit Längstwellen errichtet. Die dicke Eisdecke und die Lage in der Nähe des Südpols ermöglichten einen relativ effizienten Betrieb der Dipolantenne im 3-kHz-Bereich.

Nach ihrer Zerstörung durch Eis wurde etwas oberhalb 1979 die Station Siple II errichtet, die Platz für acht Personen zum Überwintern bot. In den 1980er Jahren wurde die Station aufgegeben, da das Forschungsprogramm erfüllt war.

Weblinks[Bearbeiten]

-75.916666666667-83.916666666667Koordinaten: 75° 55′ 0″ S, 83° 55′ 0″ W