Sissy Höfferer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sissy Höfferer (* 23. April 1955 in Klagenfurt) ist eine österreichische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Abitur absolvierte sie das Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Erste Erfolge feierte Höfferer am Münchner Residenztheater, wo sie 1976 bis 1980 engagiert war. Dort spielte sie beispielsweise unter Ingmar Bergman, Heinz Baumann und Jürgen Flimm.

1979 gründete sie mit Andras Fricsay und ihrem damaligen Ehemann Jacques Breuer die freie Münchner Theatergruppe „Zauberflöte“, der sie bis 1984 angehörte. Danach gab sie Gastspiele an verschiedenen Münchner Bühnen.

Höfferer tritt häufig in deutschsprachigen Film- und Fernsehproduktionen auf. Im Kino sah man sie u. a. in Let's Go! (1985) von Douglas Trumbull.

Die Fernsehzuschauer kennen sie vor allem aus dem 1979 entstandenen erfolgreichen Mehrteiler Mathias Sandorf, aus Tom Toelles Via Mala (1985) oder Sigi Rothemunds Ökothriller Nach uns die Sintflut sowie aus dem 1986 gedrehten Politthriller "Cortuga" wo sie unter der Regie von Edwin Marian neben Angélique Duvier ,Heiner Lauterbach und Friedrich Schütter zu sehen war.

Außerdem übernahm Höfferer diverse Gastrollen in Serien wie Die Männer vom K3, Derrick, Der Alte oder Wolffs Revier. Seit 1999 war sie in der Krimireihe Die Verbrechen des Professor Capellari an der Seite von Friedrich von Thun zu sehen.

Seit 2008 ist Sissy Höfferer als Karin Reuter in der ZDF-Krimi-Serie "SOKO Köln" zu sehen, in der sie eine durchgehende Rolle als Kommissarin einnimmt. Bis 2012 hat sie in insgesamt 100 Folgen mitgewirkt.

Die Ehe mit Jacques Breuer wurde nach elf Jahren geschieden. Sie hat mit Michael von Au eine gemeinsame Tochter, Lucy.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1977: Tatort – Das Mädchen am Klavier
  • 1979: Mathias Sandorf (TV-Serie)
  • 1980: Kolportage (TV)
  • 1980: Der Alte (Episode 38: Magdalena)
  • 1981: Derrick (Episode 85 : Das sechste Streichholz)
  • 1982: Derrick (Episode 93: Die Fahrt nach Lindau)
  • 1984: Der Alte (Episode 77: Zwei Särge aus Florida)
  • 1984: Der Alte (Episode 84: Brennweite 1000)
  • 1985: Via Mala (TV)
  • 1986: Cortuga (TV)
  • 1986: Der zweite Sieg (The Second Victory)
  • 1987: Das Haus im Nebel (TV)
  • 1988: Derrick - Da läuft eine Riesensache
  • 1988: Ein Sommer mit Vergangenheit (TV-Krimi, Zweiteiler, D,I)
  • 1989: Das Ende eines langen Winters (TV)
  • 1989: Das Milliardenspiel (TV-Serie)
  • 1989: Derrick - Die blaue Rose
  • 1989: Eine unheimliche Karriere (TV)
  • 1991: Großstadtrevier: Prinz von Theben (TV-Serie)
  • 1992: Freunde fürs Leben (TV-Serie)
  • 1993: Salzburger Nockerln (TV-Serie)
  • 1994: Derrick - Eine Endstation
  • 1995: Der Mörder und sein Kind (TV)
  • 1995: Anna - Im Banne des Bösen (TV)
  • 1995: Frankie (TV)
  • 1996: Nach uns die Sintflut (TV)
  • 1996: Rosamunde Pilcher - Das Haus an der Küste (TV)
  • 1996: Kommissar Rex - Tödliche Dosis
  • 1997: Rochade
  • 1997: Der Wald (TV)
  • 1997: Der Alte – Mörderisches Spiel
  • 1998: Zwei Brüder (TV)
  • 1999-2004: Die Verbrechen des Professor Capellari (TV-Reihe)
  • 1999: Der Bulle von Tölz - Schöne, heile Welt (Krimireihe)
  • 2000: Tatort – Viktualienmarkt
  • 2000: Krieger und Liebhaber (TV)
  • 2000: Altweibersommer (TV)
  • 2001: Thema Nr. 1
  • 2002: Zwei Affären und noch mehr Kinder / Regentage (TV)
  • 2003: Polizeiruf 110: Kopf in der Schlinge
  • 2004: Napola – Elite für den Führer
  • 2005: Liebe Amelie (TV)
  • 2005: Der Ermittler - Eiskalter Mord
  • 2006: Kommissarin Lucas – Skizze einer Toten
  • 2007: Um Himmels Willen (TV-Serie)
  • 2007: Noch einmal zwanzig sein... (TV)
  • seit 2008: SOKO Köln
  • 2008: Unter Verdacht: Die falsche Frau (TV-Serie)
  • 2009: Meine Tochter nicht
  • 2010: Hinter blinden Fenstern

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]