Sisu (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sisu
Sisu und Urho in Helsinki

Sisu und Urho in Helsinki

p1
Schiffsdaten
Flagge FinnlandFinnland Finnland
Schiffstyp Eisbrecher
Rufzeichen OHMW
Heimathafen Helsinki
Eigner Arctia Shipping Oy
Bauwerft Oy Wärtsilä Ab, Helsinki
Verbleib in Fahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
101,6 m (Lüa)
Breite 23,8 m
Tiefgang max. 8,3 m
Verdrängung 9.660 t
Vermessung 7.525 BRZ[1] / 2.258 NRZ
 
Besatzung 33
Maschine
Maschine dieselelektrisch[2]
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
16.200 kW (22.026 PS)
Geschwindigkeit max. 19 kn (35 km/h)
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO-Nr.: 7359656[1]

Die Sisu ist ein finnischer Eisbrecher, der 1971 bei der Wärtsilä-Werft in Helsinki bestellt wurde. Die Sisu ist 101,6 Meter lang und 23,8 Meter breit. Sie hat einen Tiefgang von 8,3 Metern. Mit einer Wellenleistung von 16,2 Megawatt erreicht sie im Freiwasser eine Geschwindigkeit von 19 Knoten. Ihr Heimathafen ist Helsinki.

Die Sisu und ihr Schwesterschiff Urho sind die größten finnischen Eisbrecher. Der Name leitet sich von dem finnischen Begriff Sisu ab.

Eigner des Schiffes ist die Arctia Shipping Oy, Nachfolgegesellschaft der Finnish Shipping Enterprise (FINSTASHIP).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sisu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Schiffsdaten auf Equasis, aufgerufen am 21. Februar 2011
  2. Aker Arctic Technology References, aufgerufen am 21. Februar 2011