Sitiveni Sivivatu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sitiveni Sivivatu
Sivivatu.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Sitiveni Waica Sivivatu
Geburtstag 19. April 1982
Geburtsort Suva, Fidschi
Verein
Verein ASM Clermont Auvergne
Position Außendreiviertel
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Punkte)
2001-2003
2003–2011
2004–2011
2011–
Counties Manukau
Chiefs (Super 14)
Waikato
ASM Clermont Auvergne
20 (125)
68 (193)
24 (80)
 
Nationalmannschaft
Jahre Nationalmannschaft Spiele (Punkte)
2005–2011
2004
Neuseeland
Pacific Islanders
45 (145)
5 (45)

Stand: 11. Oktober 2011
Nationalmannschaft 11. Oktober 2011

Sitiveni Waica Sivivatu (* 19. April 1982 in Suva, Fidschi), ist ein neuseeländischer Rugby-Union-Spieler.

Der ursprünglich aus Fidschi stammende Sivivatu zog während seiner Jugendzeit nach Neuseeland. Seine Vereinskarriere begann er 2001 bei Counties Manukau in der zweiten Liga der National Provincial Championships und wechselte drei Jahre später zu Waikato. Mit dieser Mannschaft wurde er 2006 neuseeländischer Meister.

2004 gab Sivivatu sein Länderspieldebüt mit den Pacific Islanders, der damals neu gebildeten Auswahlmannschaft von Fidschi, Samoa und Tonga, deren Spiele vom Weltverband IRB als offizielle Länderspiele anerkannt werden. Dann jedoch entschied er sich, für Neuseeland zu spielen und absolvierte am 10. Juni 2005 sein erstes Länderspiel für die All Blacks (91:0-Sieg gegen Fidschi). Bei Tri Nations 2005 fiel er verletzungsbedingt aus, kehrte aber bald darauf wieder in den Kader zurück und entwickelte sich zu einem Stammspieler.

Auf die Saison 2011/12 hin wechselte Sivivatu zum französischen Verein ASM Clermont Auvergne.

Erfolge[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]