Siyabonga Sangweni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Siyabonga Sangweni
Spielerinformationen
Voller Name Siyabonga Sangweni
Geburtstag 29. September 1981
Geburtsort EmpangeniSüdafrika
Größe 182 cm
Position Innenverteidigung
Vereine in der Jugend
Royal Chiefs
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
bis 2005
2005–2011
2011–
Uthukela FC
Golden Arrows
Orlando Pirates

150 (4)
29 (4)
Nationalmannschaft2
2007– Südafrika 17 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13. August 2012
2 Stand: 13. August 2012

Siyabonga Sangweni (* 29. September 1981 in Empangeni), Spitzname Nsimbi (Eisen) oder auch Nduna (Anführer), ist ein südafrikanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Sangweni wurde in Empangeni, einem Ort in der Nähe der im Osten Südafrikas gelegenen Großstadt Durban geboren. In der Jugend spielte er bei den Royal Chiefs, wo bereits sein Vater und sein Onkel gespielt hatten. Seine Fußballkarriere begann er jedoch beim Uthukela FC in Durban. Dort spielte er bis 2005, bis ihn die Golden Arrows unter Vertrag nahmen. Für den ebenfalls in Durban beheimateten Verein hat der Innenverteidiger bislang über 100 Partien in der ersten Liga Südafrikas bestritten und gilt dort als ein Schlüsselspieler.

Obwohl Spieler außerhalb der Hauptstadt Johannesburg es schwer haben, für die Nationalmannschaft Südafrikas berücksichtigt zu werden, bekam Siyabonga Sangweni am 26. Mai 2007 erstmals eine Chance in einem Freundschaftsspiel gegen Malawi. Es dauerte aber weitere zwei Jahre bis zu seinem nächsten Match für die „Bafana Bafana“. Erst im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 im eigenen Land kristallisierte er sich in den Vorbereitungsspielen als möglicher Stamminnenverteidiger zusammen mit Matthew Booth oder Bongani Khumalo heraus und wurde folglich in das WM-Aufgebot Südafrikas berufen. Er gilt als unauffälliger, aber sehr zuverlässiger Verteidiger, der seine Defizite in der Schnelligkeit durch sein gutes Stellungsspiel wettmacht.

Weblinks[Bearbeiten]