Sizzano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sizzano
Kein Wappen vorhanden.
Sizzano (Italien)
Sizzano
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Novara (NO)
Koordinaten: 45° 35′ N, 8° 26′ O45.5833333333338.4333333333333225Koordinaten: 45° 35′ 0″ N, 8° 26′ 0″ O
Höhe: 225 m s.l.m.
Fläche: 10,5 km²
Einwohner: 1.458 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 139 Einw./km²
Postleitzahl: 28070
Vorwahl: 0321
ISTAT-Nummer: 003139
Schutzpatron: San Vittore
Website: Sizzano

Sizzano (piemontesisch Sceun, lombardisch Sissön oder Scön) ist eine Gemeinde mit 1458 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Novara, Region Piemont in Italien.

Die Nachbargemeinden sind Carpignano Sesia, Cavaglio d’Agogna, Fara Novarese und Ghemme. Schutzpatron des Ortes ist San Vittore.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 225 m, 22 km von der Provinzhauptstadt Novara entfernt. Das Gemeindegebiet umfasst 10,5 km².

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wichtigster Wirtschaftszweig in Sizzano ist der Weinbau. Der Ort gibt dem Weinbaugebiet Sizzano seinen Namen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die teilweise zerstörte Kirche San Grato aus dem 11. Jahrhundert.
  • Mehrere mittelalterliche Kirchen und Gebäude.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Demographische Entwicklung:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]