Ska-Jazz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ska-Jazz ist eine an traditionellen Jazz-Schemata ausgerichtete und oftmals rein instrumentale Ska-Variante.

Ausgewiesene Ska-Jazz-Bands gehören häufig zu den virtuosesten Vertretern des Genres, wenn auch der kommerzielle Erfolg hinter den „Hitlieferanten“ aus Ska Pop oder 2-tone zurücksteht, da Ska-Jazz von vielen als schwer zugänglich empfunden wird.

Strukturell orientiert sich Ska-Jazz am klassischen, schulischen Jazz, d. h. dass in einem Song meistens alle Instrumente ihre Soloparts erhalten, klassische Zitate verwendet werden oder bedeutende Klassiker interpretiert (nicht nur gecovert werden).

Vertreter:

Bedeutende Solisten: