Skandinavischer Krimipreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jørn Lier Horst, Preisträger 2013


Der Skandinavische Krimipreis (Original: Glasnyckeln (sv), Glasnøglen (da), Glassnøkkelen (no), Glerlykillinn (is) oder Lasiavain-palkinto (fi)) ist ein bedeutender Literaturpreis, der seit 1992 jährlich für den besten Kriminalroman Skandinaviens durch die Skandinaviska Kriminalsällskapet (SKS, Crime Writers of Scandinavia) vergeben wird. Nur die Länder Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden haben die Möglichkeit, jeweils einen nationalen Titel in Vorschlag zu bringen. Der Gewinner oder die Gewinnerin erhält als Anerkennung ein kunstvolles Glasobjekt, den Glasnyckel (wörtlich „Glasschlüssel“). Verschiedentlich wird die Auszeichnung im deutschsprachigen Raum auch als Nordischer Krimi-Preis oder Der gläserne Schlüssel bezeichnet. Im Englischen sind die Bezeichnungen Glass Key Award, Glas Key Prize oder Nordic Crime Novel Award, auch Nordic Crime Novel's Award gebräuchlich. Die Auszeichnung erhielt ihren Namen nach dem 1931 erschienenen Kriminalroman von Dashiell Hammett: The Glass Key, (dt.: Der gläserne Schlüssel). Hauptsponsor des Preises ist der schwedische Verlag Bra Böcker AB in Höganäs.

Preisträger[Bearbeiten]

Jahr Preisträger Land Originaltitel
Verlag, Ort Jahr
Deutscher Titel
Verlag, Ort Jahr
1992 Henning Mankell SchwedenSchweden Schweden Mördare utan ansikte
Ordfront, Stockholm 1991
Mörder ohne Gesicht
edition q Verlag, Berlin 1993
1993 Peter Høeg DanemarkDänemark Dänemark Frøken Smillas fornemmelse for sne
Rosinante, Kopenhagen 1992
Fräulein Smillas Gespür für Schnee
Hanser, München 1994
1994 Kim Småge NorwegenNorwegen Norwegen Sub Rosa
Aschehoug, Oslo 1993
Tapetenwechsel
Argument, Hamburg 1997
1995 Erik Otto Larsen DanemarkDänemark Dänemark Masken i Spejlet
Cicero, Kopenhagen 1994
1996 Fredrik Skagen NorwegenNorwegen Norwegen Nattsug
Cappelen, Oslo 1995
Im Sog der Nacht
Diana, München 2003
1997 Karin Fossum NorwegenNorwegen Norwegen Se deg ikke tilbake!
Cappelen, Oslo 1996
Fremde Blicke
Piper, München 2000
1998 Jo Nesbø NorwegenNorwegen Norwegen Flaggermusmannen
Aschehoug, Oslo 1997
Der Fledermausmann
Ullstein, Berlin 1999
1999 Leif Davidsen DanemarkDänemark Dänemark Lime's billede
Lindhardt og Ringhof, Kopenhagen 1998
Der Augenblick der Wahrheit
Zsolnay, Wien 1999
2000 Håkan Nesser SchwedenSchweden Schweden Carambole
Bonniers, Stockholm 1999
Der unglückliche Mörder
btb, München 2001
2001 Karin Alvtegen SchwedenSchweden Schweden Saknad
Natur och Kultur, Stockholm 2000
Die Flüchtige
Wunderlich, Reinbek 2001
2002 Arnaldur Indriðason IslandIsland Island Mýrin
Vaka-Helgafell, Reykjavik 2000
Nordermoor
Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2003
2003 Arnaldur Indriðason IslandIsland Island Grafarþögn
Vaka-Helgafell, Reykjavik 2001
Todeshauch
Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2004
2004 Kurt Aust NorwegenNorwegen Norwegen Hjemsøkt
Aschehoug, Oslo 2003
2005 Anders Roslund
Börge Hellström
SchwedenSchweden Schweden Odjuret
Piratförlaget, Stockholm 2004
Die Bestie
S. Fischer, Frankfurt/M. 2006
2006 Stieg Larsson SchwedenSchweden Schweden Män som hatar kvinnor
Norstedt, Stockholm 2005
Verblendung
Heyne, München 2006
2007 Matti Rönkä FinnlandFinnland Finnland Ystävät kaukana
Gummerus Kustannus Oy, Helsinki 2006
Russische Freunde
Lübbe, Köln 2010
2008 Stieg Larsson SchwedenSchweden Schweden Luftslottet som sprängdes
Norstedt, Stockholm 2007
Vergebung
Heyne, München 2008
2009 Johan Theorin SchwedenSchweden Schweden Nattfåk
Wahlström & Widstrand, Stockholm 2008
Nebelsturm
Piper, München 2009
2010 Jussi Adler-Olsen DanemarkDänemark Dänemark Flaskepost fra P
Politiken, Kopenhagen 2009
Erlösung
dtv, München 2011
2011 Leif G. W. Persson SchwedenSchweden Schweden Den döende detektiven
Albert Bonnier, Stockholm 2010
Der sterbende Detektiv
btb, München 2011
2012 Erik Valeur DanemarkDänemark Dänemark Det syvende barn
Politikens Forlag, Kopenhagen 2011
Das siebte Kind
Blanvalet, München 2014
2013 Jørn Lier Horst NorwegenNorwegen Norwegen Jakthundene
Gyldendal Nork forlag, Oslo 1996
Jagdhunde
Grafit Verlag, Dortmund 2013
2014 Gard Sveen NorwegenNorwegen Norwegen Den siste pilegrimen
Vigmostad & Bjørke, Bergen 2013

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]