Skeleton-Weltmeisterschaft 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Skeleton-Weltmeisterschaft 1998 wurde am 30. und 31. Januar 1998 in St. Moritz in der Schweiz ausgetragen. Im Gegensatz zu den Bob-Weltmeisterschaften wurde im Olympiajahr eine Skeleton-Weltmeisterschaft durchgeführt, weil Skeleton bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano noch keine olympische Disziplin war.

Männer[Bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Willi Schneider DeutschlandDeutschland Deutschland 4:29.59
2 Alain Wicki SchweizSchweiz Schweiz +1.19
3 Felix Poletti SchweizSchweiz Schweiz +1.29
4 Andy Böhme DeutschlandDeutschland Deutschland +1.99
5 Kristan Bromley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich +2.54
6 Jeff Pain KanadaKanada Kanada +2.86
7 Chris Soule Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten +3.06
8 Steve Anson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich +4.12
9 Kazuhiro Koshi JapanJapan Japan +4.30
10 Jim Shea Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten +4.84
11 Renato Bussola ItalienItalien Italien +5.14
12 Ryan Davenport KanadaKanada Kanada +5.34
13 Walter Stern OsterreichÖsterreich Österreich +5.54
14 Mario Guggenberger OsterreichÖsterreich Österreich +6.34
15 A.J. Collins Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich +6.62
16 Terry Holland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten +6.63
17 Franz Plangger OsterreichÖsterreich Österreich +7.19
18 Urs Vescoli SchweizSchweiz Schweiz +8.18
19 Christian Steger ItalienItalien Italien +8.62
20 Philippe Cavoret FrankreichFrankreich Frankreich +9.59
21 Bill O'Chee AustralienAustralien Australien 3:29.16
22 Erik Skollerud NorwegenNorwegen Norwegen 3:29.43
23 Pascal Richard KanadaKanada Kanada 3:29.99
24 Pavel Lubas TschechienTschechien Tschechien 3:30.43
25 Håvard Engelien NorwegenNorwegen Norwegen 3:30.99
26 Marek Jiricko TschechienTschechien Tschechien 3:31.00
27 David Duverney FrankreichFrankreich Frankreich 3:31.12
28 Martin Burkhard SudafrikaSüdafrika Südafrika 3:33.61
29 Toshinari Miyamoto JapanJapan Japan 3:34.53
30 Jaime Tapia ChileChile Chile 3:37.76
31 Alexander Trenin RusslandRussland Russland 3:42.26

Datum: 30. und 31. Januar 1998

Am Start waren insgesamt 31 Teilnehmer. Am vierten und letzten Lauf durften nur noch die 20 bestplatzierten Starter teilnehmen.

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 0 0 1
2 SchweizSchweiz Schweiz 0 1 1 2


Weblinks[Bearbeiten]