Skilandis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skilandis

Skilandis oder Kindziukas (polnisch Kindziuk) ist eine kalt-geräucherte Presswurst aus Litauen. Dazu werden Fleischstückchen, Speck, Salz, Pfeffer und Knoblauch verwendet. Die Wurstmasse wird dann traditionell in einen Saumagen oder eine Schweineblase gefüllt, heute auch in andere Wursthäute. Dann wird die Wurst getrocknet und anschließend kalt-geräuchert, aber nicht gekocht.[1]

Der Skilandis ist schon für das 16. Jahrhundert belegt.[2] Sie ist durch die Art und Dauer der Reifung extrem haltbar.

Der Begriff "Skilandis" ist durch EU-Recht als garantiert traditionelle Spezialität geschützt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Juozas Kudirka: The Lithuanians: an ethnic portrait. Lithuanian Folk Culture Centre, 1991 (Zugriff am 17. Februar 2012).
  2. Fleisch auf www.litauen.info
  3. Official Journal of the European Union