Skukuza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skukuza
Skukuza (Südafrika)
Skukuza
Skukuza
Koordinaten 25° 0′ S, 31° 36′ O-24.99583333333331.591944444444Koordinaten: 25° 0′ S, 31° 36′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Mpumalanga
Distrikt Ehlanzeni
Gemeinde Mbombela

Skukuza ist das Haupt-Camp des Krüger-Nationalparks in Südafrika.

Geographie[Bearbeiten]

Skukuza liegt im Osten Südafrikas in der Provinz Mpumalanga und ca. 70 Kilometer von der Grenze zu Mosambik entfernt. In der Nähe fließt der Sabie River.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Camp hieß um 1900 Sabie Bridge, wurde aber 1936 aus dem Wort Sikhukhuza, das aus der Shangaan-Sprache stammt, in Skukuza umbenannt. Der Name bedeutet „Neuer Besen“ und ist als Spitzname für James Stevenson-Hamilton, dem ersten Leiter des Camps, gedacht, der das Gebiet von Wilderern und Gesetzlosen säuberte. Heute bietet Skukuza mehr als 1000 Besuchern eine Übernachtungsmöglichkeit. Das Camp ist Ausgangspunkt für Safaris und besitzt außerdem einen 9-Loch-Golfplatz.

Fauna[Bearbeiten]

Hauptattraktion von Skukuza sind Safaris mit Geländewagen in die Umgebung, bei denen eine große Anzahl verschiedener Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen beobachtet werden können. Dazu zählen auch die Big Five (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard).

Gallery[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]