Skytale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Skytale (griech.: „scytale“; σκυτάλη, [sky'talə]: ‚Stock‘, ‚Stab‘) ist das älteste bekannte militärische Verschlüsselungsverfahren. Von den Spartanern wurden bereits vor mehr als 2500 Jahren geheime Botschaften nicht im Klartext übermittelt. Zur Verschlüsselung diente ein (Holz-)Stab mit einem bestimmten Durchmesser (Skytale).

Technische Details[Bearbeiten]

Skytale mit Lederstreifen

Um eine Nachricht zu verfassen, wickelte der Absender ein Pergamentband oder einen Streifen Leder wendelförmig um die Skytale, schrieb die Botschaft längs des Stabs auf das Band und wickelte es dann ab. Das Band ohne den Stab wird dem Empfänger überbracht. Fällt das Band in die falschen Hände, so kann die Nachricht nicht gelesen werden, da die Buchstaben scheinbar willkürlich auf dem Band angeordnet sind. Der richtige Empfänger des Bandes konnte die Botschaft mit einer identischen Skytale (einem Stab mit dem gleichen Durchmesser) lesen. Der Durchmesser des Stabes ist somit der geheime Schlüssel bei diesem Verschlüsselungsverfahren.

Die Skytale gehört zu den Transpositionsverfahren.

Geschichtlicher Hintergrund[Bearbeiten]

In seiner Lebensbeschreibung des spartanischen Heerführers Pausanias berichtet Cornelius Nepos (Paus. 3,4) von einer solchen chiffrierten Botschaft: Pausanias war, als er sich beim Heer in Kleinasien aufhielt, in Verdacht geraten, einen Umsturz zu planen, und wurde mithilfe einer per Skytale verschlüsselten Nachricht in die Heimat zurückbeordert. Es wird vermutet, dass er in seiner Eigenschaft als Vormund des noch minderjährigen Königs Pleistarchos Zugriff auf die Skytale hatte, die er zum Dechiffrieren benötigte.

Ein anderes Beispiel überliefert der griechische Historiker Plutarch. Er beschreibt in seiner Biografie des spartanischen Generals Lysander, wie dieser während des Peloponnesischen Krieges (431 v. Chr. - 404 v. Chr.) einen Angriff der Perser vereiteln konnte. Die entsprechende Vorwarnung erfolgte dabei in Form einer Botschaft, die mit einer Skytale verschlüsselt wurde.

Durch ihre einfache Handhabung und das (für die damalige Zeit) hohe Maß an Sicherheit, das sie bot, fand die Skytale auch Verbreitung im persischen Reich. Wie fortschrittlich dieses System des Buchstaben-Vertauschens, also der Transposition, ist, beweist die Tatsache, dass Transposition nach dem Untergang der klassischen Kultur erstmals wieder im Mittelalter auftaucht.

Literatur[Bearbeiten]