Slava (Sängerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anastasia Slanewskaja (Slava). 2011

Slava (russ. Сла́ва, eigentlich: russ. Анастаси́я Влади́мировна Слане́вская, dt. Anastasia Wladimirowna Slanewskaja; * 15. Mai 1980 in Moskau) ist eine russische Sängerin, Schauspielerin und Model.

Leben[Bearbeiten]

Geboren wurde Anastasia Slanewskaja in der russischen Hauptstadt Moskau. Ihre Eltern waren in der Ökonomie- und Fahrbranche tätig. Ihre Karriere begann sie als Schauspielerin und Model. Ihr Film-Debüt hatte Slanewskaja in der russischen TV-Serie Krot/Крот (dt. Der Maulwurf). Erst danach startete sie ihre Gesangs-Karriere. 2007 sah man sie als Lisa in dem Film "Paragraph 78 - Das Spiel des Todes!". Am 1. Juni 2011 siegte sie auf den Muz-TV Awards 2011, nominiert in der Kategorie Bester Song.[1] Titel des Songs war Odinotschestwo/Одиночество (dt. Einsamkeit). Slanewskaja setzt sich für HIV-infizierte Kinder ein.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.imdb.de/title/tt1814834/fullcredits#cast