Slawa Metreweli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Slawa Metreweli
Spielerinformationen
Voller Name Slawa Kalistratowitsch Metreweli
Geburtstag 30. Mai 1936
Geburtsort SotschiRussische SFSR
Sterbedatum 7. Januar 1998
Sterbeort TiflisGeorgien
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1953–1954
1955–1956
1956–1962
1963–1971
Spartak Sotschi
Torpedo Gorki
Torpedo Moskau
Dinamo Tiflis

32 0(0)
138 (31)
237 (52)
Nationalmannschaft
1959
1958–1970
Olympiaauswahl UdSSR
Sowjetunion
4 0(1)
48 (11)
Stationen als Trainer
1976–1977 Dinamo Tiflis
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Februar 2008

Slawa Kalistratowitsch Metreweli (georgisch სლავა მეტრეველი; russisch Слава Калистратович Метревели; * 30. Mai 1936 in Sotschi; † 7. Januar 1998 in Tiflis) war ein sowjetischer Fußballspieler und -trainer.

Leben[Bearbeiten]

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Metreweli spielte in seiner Karriere bei zwei Vereinen Torpedo Moskau und Dinamo Tiflis. In Moskau wurde er ein Mal sowjetischer Meister (1960) und gewann einmal den sowjetischen Pokal (1960). In Tiflis wurde er 1964 zum zweiten Mal sowjetischer Meister. Er beendete seine Vereinskarriere 1971.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

International spielte Metreweli 48 Mal für die sowjetische Auswahl und traf dabei elf Mal. Er nahm an den Fußball-Weltmeisterschaften 1962 in Chile (Aus im Viertelfinale), 1966 in England (4. Platz) und 1970 in Mexiko (Aus im Viertelfinale) teil. Des Weiteren gewann er mit der Sbornaja 1960 den Europameistertitel.

Nach der aktiven Karriere[Bearbeiten]

Nach seinem Karriereende arbeitete er als Trainer, meist bei diversen unterklassigen sowjetischen und georgischen Teams, 1976/77 kurz auch bei Dinamo Tiflis.

Ehrungen[Bearbeiten]

Das Fußballstadion von Sotschi ist nach ihm benannt (Центральный стадион имени Славы Метревели/Zentralny stadion imeni Slawy Metreweli/Zentralstadion namens Slawa Metreweli).

Erfolge[Bearbeiten]

  • 2 Mal sowjetischer Meister (1960 mit Torpedo Moskau, 1964 mit Dinamo Tiflis)
  • 1 Mal sowjetischer Pokalsieger (1960 mit Torpedo Moskau)
  • Europameister 1960 mit der Sowjetunion

Weblinks[Bearbeiten]