Sledgehammer Games

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sledgehammer Games
Sledgehammer gameslogo.png
Rechtsform Tochterunternehmen von Activision
Gründung 2009
Sitz Foster City, Kalifornien, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Glen Schofield (CEO) Michael Condrey (COO)
Branche Spielesoftwareentwickler
Produkte Computer- und VideospieleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.sledgehammergames.com

Sledgehammer Games ist ein Hersteller von Computerspielen. Das Studio wurde 2009 von Glen Schofield und Michael Condrey gegründet, welche vorher bei Visceral Games gearbeitet hatten und unter anderem für die Entwicklung von der Dead-Space-Serie verantwortlich waren.

Geschichte[Bearbeiten]

Sledgehammer Games begann 2009 mit der Entwicklung eines Call-of-Duty-Titels in der Third-Person-Perspektive, der die Serie grundlegend verändern sollte. Als in April und Mai 2010 Jason West und Vince Zampella Infinity Ward zusammen mit 47 anderen Mitarbeitern verließen, um Respawn Entertainment zu gründen, ließ Activision die Entwicklung stoppen und mit dem nun unterbesetztem Infinity Ward zusammenarbeiten, um Call of Duty: Modern Warfare 3 fertigstellen zu können. Nachdem die Entwicklung des neuen THD gestoppt wurde, sagte Sledgehammer Games, dass eine weiterführende Entwicklung nicht auszuschließen ist.

Rezeption[Bearbeiten]

Sledgehammers erstes Spiel Call of Duty: Modern Warfare 3 wurde allein in den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich 6,5 Millionen Mal innerhalb eines Tages verkauft und erzielte hiermit einen Umsatz von 470 Millionen US-Dollar.[1] International wurden innerhalb einer Woche 775 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt. Somit ist Modern Warfare 3 auf dem ersten Platz der englischen Bestsellerliste.

Veröffentlichte Spiele[Bearbeiten]

Titel Spieleengine Veröffentlichungsdatum Plattformen
Call of Duty: Modern Warfare 3 (zusammen mit Infinity Ward) IW Engine 5.0 8. November 2011 Windows, PlayStation 3, Xbox 360, Wii
Call of Duty: Advanced Warfare TBA 4. November 2014 Windows, PlayStation 3,Playstation 4, Xbox 360, Xbox One

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tom Magrino: Call of Duty: Modern Warfare 3 sets new launch records (Englisch). In: GameSpot. CNET. 11. November 2011. Abgerufen am 22. März 2012.