Slioch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slioch
Der Slioch von Loch Maree aus gesehen

Der Slioch von Loch Maree aus gesehen

Höhe 981 m ASL
Lage Highlands, Schottland
Schartenhöhe 626 mfd2
Koordinaten 57° 39′ 53″ N, 5° 20′ 53″ W57.66469-5.34796981Koordinaten: 57° 39′ 53″ N, 5° 20′ 53″ W
Slioch (Schottland)
Slioch
Gestein Torridonischer Sandstein

Der Slioch (Der Speer auf Gälisch) ist ein 981 Meter hoher Berg in Schottland. Er liegt in Wester Ross in der Council Area Highland am südöstlichen Ende des Nordufers von Loch Maree und zählt zu den Munros. Mit seinen 981 m ist der Slioch der höchste Berg rund um Loch Maree. Aufbauend auf Gneis ragt der Gipfelaufbau aus torridonischem Sandstein nach drei Seiten mit steilen Felswänden auf. Lediglich nach Südosten ist der Slioch weniger abweisend, hier bietet das Coire na Sleaghaich die einfachste Zustiegsmöglichkeit. Der gälische Name Der Speer ist nur aus östlicher Richtung verständlich, hier zeigt sich der Gipfelaufbau mit dem vorgelagerten Sgurr an Tuill Bhain von seiner Schmalseite. Aus Richtung Westen und Süden wirkt der Slioch dagegen wie eine steile Felsenfestung.[1]

Erreichbar ist der Slioch von Kinlochewe. Die Zustiegsdauer beträgt etwa vier bis fünf Stunden. Aufgrund der die meisten Gipfel überragenden Höhe und der Lage oberhalb von Loch Maree ist der Slioch ein beliebtes Ziel für Wanderer und Bergsteiger.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.walkhighlands.co.uk/torridon/Slioch.shtml

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Slioch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien