Slip sheet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Slip sheet bezeichnet man in der Logistik eine Lage aus Kraftliner, die zwischen einer Transportpalette und dem Ladegut, oder anstelle von Paletten zwischen das Ladegut platziert wird. Eingesetzt werden Slip sheets vor allem im Überseeverkehr. Sie bieten gegenüber Paletten den Vorteil, weniger Platz zu brauchen, sowie leichter und billiger zu sein.

Literatur[Bearbeiten]

  • Heinrich Martin: Praxiswissen Intralogistikplanung: reale Projekte mit Ist-Situation, Zielsetzung, Planungen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Springer-Verlag, 2012, S. 279f. ISBN 9783834824585