SlotMusic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als SlotMusic werden Speicherkarten für die digitale Speicherung von Musik bezeichnet. Als Speicherkarten kommen Micro-SD-Karten zur Anwendung. Entwickelt wurde SlotMusic, das von den vier führenden Musikkonzernen EMI, Sony Music, Universal Music und Warner Music Group unterstützt wird, vom kalifornischen Speicherkartenhersteller SanDisk.[1]

Die Speicherkarten werden ohne Kopierschutz vertrieben, so dass sich die im MP3-Format gespeicherte Musik auch auf Mobiltelefone, Computer und MP3-Player kopieren lässt.[1]

SlotMusic war zunächst in den USA erhältlich.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Speicherkarte statt Musik-CD, Focus, 22. September 2008
  2. Ulrich Wienforth: Chip statt CD?, Stereo