Slowdive

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In dem folgenden Absatz fehlen folgende wichtige Informationen: Bandgeschichte fehlt--Sheep18 Judge Me! 21:08, 9. Jul. 2013 (CEST)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Slowdive
Primavera Sound 2014
Primavera Sound 2014
Allgemeine Informationen
Genre(s) Shoegazing, Ambient, Dream Pop
Gründung 1989
Auflösung 1995
Neugründung 2014
Website http://www.slowdiveofficial.com/
Gründungsmitglieder
Neil Halstead
Gesang, Gitarre
Rachel Goswell
Adrian Sell (bis 1989)
Nick Chaplin
Gitarre
Christian Savill
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Neil Halstead
Gesang, Gitarre
Rachel Goswell
Bass
Nick Chaplin
Gitarre
Christian Savill
Schlagzeug
Ian McCutcheon (seit 1993)
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Simon Scott (1989–93)

Slowdive ist eine britische Shoegazing-Band.

Nachdem sie 1995 von ihrem Plattenlabel Creation Records fallen gelassen wurden, formierten Rachel Goswell, Neil Halstead und Ian McCutcheon die Band Mojave 3.

Stil[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Slowdive wurden stilistisch besonders durch Noise-Rock-Bands wie Sonic Youth und My Bloody Valentine, aber auch durch Gothic- und Dark-Wave-Gruppen wie Siouxsie and the Banshees, The Cure und den Cocteau Twins beeinflusst.[1] Dabei spielten sie eine Musik, die von Kritikern als „wie in ein Loch fallend“ beschrieben wurde – vor allem benutzten sie Gitarren, um einen Soundteppich zu kreieren, vor dem das eigentliche Songwriting in den Hintergrund trat. Ab 1993 änderte sich ihr Stil zunehmend und es wurden vermehrt Ambient- und Electronica-Elemente in die Songs eingearbeitet.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Rachel Goswell auf dem Wave-Gotik-Treffen 2014

Laut Slowdives offizieller Website[2] planen alle ursprünglichen Mitglieder Konzerte als Slowdive bei Primavera Sound in Barcelona sowie im Londoner Village Underground in 2014. Dies sind die ersten gemeinsamen Konzerte aller Mitglieder seit 21. Mai 1994. Proben fanden in Reading statt, neue Songs könnten eingespielt werden. Damit ist Slowdive offiziell wiedervereint. Ein weiteres Konzert fand am 8. Juni 2014 anlässlich des Wave-Gotik-Treffen in Leipzig statt.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1991: Just For A Day (2005, Wiederveröffentlichung inkl. Bonus-CD)
  • 1993: Souvlaki (2005 Wiederveröffentlichung inkl. Bonus-CD)
  • 1995: Pygmalion (2005, Wiederveröffentlichung)

Singles und EPs[Bearbeiten]

  • 1990: Slowdive
  • 1991: Morningrise
  • 1991: Holding Our Breath EP
  • 1992: Beach Song [flexi disc]
  • 1993: Outside Your Room EP
  • 1993: 5 EP
  • 1993: 5 EP (In Mind Remixes)

Compilations[Bearbeiten]

  • 1992: Blue Day
  • 2004: Catch The Breeze
  • 2010: The Shining Breeze

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Slowdive – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Glasnost Wave-Magazin, Heft-Nr. 29, Interview mit Slowdive, S. 8, September/Oktober 1991.
  2. slowdiveofficial.com abgerufen am 29. Januar 2014.