Slowenische Eishockeyliga 2009/10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slowenische Eishockeyliga
◄ vorherige Saison 2009/10 nächste ►
Meister: HK Jesenice

Die Saison 2009/10 der slowenischen Eishockeyliga fand im Anschluss an die erste Austragung des internationalen Eishockey-Bewerbes der Slohokej Liga statt und wurde daher in einer verkürzten Form ausgetragen. Meister wurde zum 8. Mal der HK Jesenice, der seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte.

Slowenische Eishockeyliga[Bearbeiten]

Nach dem Ende der Saison 2009/10 der österreichischen Eishockeyliga stießen die beiden dort teilnehmenden Clubs HK Jesenice und HDD Olimpija Ljubljana zum Teilnehmerfeld, das ansonsten aus den slowenischen Clubs der Slohokej Liga bestand. Gemeinsam mit den besten vier Teams jener Liga wurde der slowenische Meister ausgespielt. Die sechs Mannschaften spielten zunächst in zwei Gruppen die Platzierungen aus, anschließend traten die beiden Gruppenersten bzw. Gruppenzweiten zum großen bzw. kleinen Finale in Form einer Best of Five-Serie an. Meister wurde der HK Jesenice. [1]

Tabellen der Gruppenphase[Bearbeiten]

Gruppe A
Platz Team Spiele W OTW L OTL GF:GA Diff PIM PP% PK% Punkte
1 HK Jesenice 4 3 0 0 1 15:4 +11 66 11,11 % 89,29 % 10
2 HK Triglav Kranj 4 1 1 2 0 10:11 -1 44 20,00 % 81,82 % 5
3 HD mladi Jesenice 4 1 0 3 0 6:16 -10 56 10,00 % 86,96 % 3
Gruppe B
Platz Team Spiele W OTW L OTL GF:GA Diff PIM PP% PK% Punkte
1 HDD Olimpija Ljubljana 4 4 0 0 0 27:3 +24 52 32,00 % 95,24 % 12
2 HDK Stavbar Maribor 4 2 0 2 0 12:9 +3 82 20,00 % 88,46 % 6
3 HS Olimpija Ljubljana 4 0 0 4 0 3:30 -27 52 0,00 % 57,14 % 0

Ergebnisse Playoff[Bearbeiten]

Kleines Finale[Bearbeiten]

  • HDK Stavbar Maribor (B2) - HK Triglav Kranj (A2): 2:1 (7:2, 5:6, 2:0)

Finale[Bearbeiten]

  • HK Jesenice (A1) - HDD Olimpija Ljubljana (B1): 4:2 (8:7, 1:4, 2:3, 3:2, 7:1, 2:1)

Statistiken[Bearbeiten]

Topscorer
Platz Spieler Team Spiele G A Pts PPG SHG PIM
1 Todd Elik HK Jesenice 9 4 12 16 1 0 30
2 Andrei Makrov HK Jesenice 8 6 9 15 4 0 2
3 Jurij Goličič HDD Olimpija 10 6 8 14 3 1 10
4 Rok Tičar HK Jesenice 10 7 6 13 6 0 4
5 Denis Kadić HDK Maribor 7 5 8 13 3 0 6
6 Boštjan Goličič HDD Olimpija 10 5 7 12 3 1 10
7 Burke Henry HDD Olimpija 9 5 6 11 3 1 12
8 Aleš Mušič HDD Olimpija 10 5 6 11 1 0 35
9 Marko Ferlež HDK Maribor 7 4 7 11 0 0 8
10 Andrej Hebar HK Jesenice 10 4 5 9 1 0 48
Torhüter
Platz Spieler Team Spiele MIP GA GAA PIM PPGA SHGA
1 Gaber Glavič HK Jesenice 1 60 1 1.00 0 1 0
2 Jure Verlič HDK Maribor 6 360 11 1.83 0 4 2
3 Dov Grumet-Morris HK Jesenice 9 540 19 2.11 10 9 0
4 Matija Pintarič HDD Olimpija 7 361 14 2.32 2 6 0
5 Aleš Sila HDD Olimpija 5 239 11 2.76 0 7 0
6 Anže Ulčar HK Triglav 7 400 22 3.30 0 6 1
7 Luka Gračnar HD Mladi 4 240 16 4.00 0 3 2
8 Uroš Puš HDK Maribor 1 60 5 4.99 0 2 1
9 Matic Boh HS Olimpija 4 240 30 7.50 0 9 2
10 Jernej Čerin HK Triglav 1 20 3 9.00 0 0 0

Kader des slowenischen Meisters[Bearbeiten]

Slowenischer Meister

Logo des HK Jesenice
HK Jesenice

Torhüter: Dov Grumet-Morris, Gaber Glavič

Verteidiger: Sabahudin Kovačevič, Alexander Dück, Jan Golubowski, David Slivnik, Gašper Sušanj, Miha Rebolj, Mitja Robar

Angreifer: Todd Elik, Andrei Makrov, Rok Tičar, Andrej Hebar, Žiga Jeglič, Robert Sabolič, Anže Terlikar, Tomo Hafner, Miha Brus, Robert Raymond Robins, Jure Dolinšek, Klemen Pretnar, Marjan Manfreda, Andrej Židan, Aleš Remar

Cheftrainer:

Quellen[Bearbeiten]

  1. Spielberichte und Statistiken auf der slowenischen Verbandshomepage