Slussen (Stockholm Tunnelbana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slussen
Logo-Stockholm-T-U-Bahn.svg
U-Bahnhof in Stockholm
Slussen
Eingang zum U-Bahnhof Slussen
Basisdaten
Ortsteil Södermalm
Eröffnet 1933
Neugestaltet 1950
Gleise (Bahnsteig) 4 (Mittelbahnsteig)
Nutzung
Strecke(n) Gröna linjen, Röda linjen
Linie(n) T13 T14
T17 T18 T19
Umstiegsmöglichkeiten Bus
Saltsjöbanan L25
Fahrgäste ca. 79.000 je Tag

Slussen ist eine unterirdische Station der Stockholmer U-Bahn unterhalb des Verkehrsknotens Slussen. Sie befindet sich im Stadtteil Södermalm. An der Station halten die Gröna linjen und Röda linjen des Stockholmer U-Bahn-Systems sowie die Vorortbahn Saltsjöbanan. Außerdem beginnen hier zahlreiche Buslinien, die die Kommunen östlich von Stockholm anbinden, zu denen größtenteils keine Schienenverbindung besteht. Dieser Umstand sowie die zentrale Lage in der Innenstadt machen die Station zur zweitmeistfrequentierten Station des U-Bahn-Netzes. An einem normalen Werktag steigen 79.000 Pendler hier zu und um.[1]

U-Bahn[Bearbeiten]

Zugang zu den zwei Bahnsteigen

Die erste Station wurde am 1. Oktober 1933 von König Gustaf V eingeweiht, als Endstation der Straßenbahnlinie aus Skanstull, welche damals aber auch schon unterirdisch angelegt war. Am 1. Oktober 1950 wurde die Station zu einem richtigen U-Bahnhof ausgebaut als südliche Endstation des Tunnelbana-Netzes. Im Jahre 1957 wurde die Verlängerung des U-Bahn-Abschnitts SlussenHötorget eingeweiht. Die Station liegt zwischen den Stationen Gamla stan und Mariatorget (Röda linjen) bzw. Medborgarplatsen (Gröna linjen). Bis zum Stockholmer Hauptbahnhof sind es etwa 1,5 km.

Frühere Planungen sahen vor, neben der U-Bahn auch die Pendeltågzüge, welche über die im Bau befindliche Citybanan fahren sollten, an der Station Slussen halten zu lassen. Diese Planungen wurden aber zugunsten anderer Streckenführungen wieder verworfen.

Saltsjöbanan[Bearbeiten]

Die Station der Saltsjöbanan

1936 wurde Slussen zur Endstation der Vorortbahn Saltsjöbanan. Die Station hieß ursprünglich Stockholm-Saltsjöbanan, da der Name Slussen aber deutlich populärer unter der Bevölkerung war, wurde sie später umbenannt. Die Station ist architektonisch sehr einfach gebaut, sie besteht lediglich aus einem Gleis mit einem Prellbock.

Reisezeit[Bearbeiten]

Linie bis Station Reisezeit[2] bis Station Reisezeit[2]
T17 Åkeshov 25 min T-Centralen
Gamla stan
4 min
2 min
Skarpnäck 16 min
T18 Alvik 18 min
Farsta strand 21 min
T19 Hässelby strand 37 min
Hagsätra 20 min
T13 Ropsten 12 min T-Centralen
Gamla stan
Östermalmstorg
4 min
2 min
6 min
Norsborg 33 min
T14 Mörby centrum 19 min
Fruängen 15 min

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fakta om SL och länet år 2006: Tunnelbana – påstigande (PDF; 952 kB)
  2. a b Reiseplan - sl.se
Vorherige Station Tunnelbanan Nächste Station
Gamla stan
← Ropsten
  T13   Mariatorget
Norsborg →
Gamla stan
← Mörby centrum
  T14   Mariatorget
Fruängen →
Gamla stan
← Åkeshov
  T17   Medborgarplatsen
Skarpnäck →
Gamla stan
← Alvik
  T18   Medborgarplatsen
Farsta strand →
Gamla stan
← Hässelby strand
  T19   Medborgarplatsen
Hagsätra →

59.31916666666718.071944444444Koordinaten: 59° 19′ 9″ N, 18° 4′ 19″ O