Smerinthus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Smerinthus
Abendpfauenauge (Smerinthus ocellatus)

Abendpfauenauge (Smerinthus ocellatus)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Schwärmer (Sphingidae)
Unterfamilie: Smerinthinae
Gattung: Smerinthus
Wissenschaftlicher Name
Smerinthus
Latreille, 1802
Präparat von Smerinthus ocellatus
Präparat von Smerinthus saliceti

Smerinthus ist eine Gattung innerhalb der Schmetterlingsfamilie der Schwärmer (Sphingidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die meisten Arten der Gattung besitzen einen blau und schwarz gefärbten Augenfleck am Analwinkel der Hinterflügel. Die am Außenrand gezähnten Vorderflügel tragen braun oder grau marmorierte Muster. Der Thorax hat am Rücken ein dunkelbraunes Band. Der Saugrüssel ist zurückgebildet. Der Hinterleib trägt am Rücken anstelle von breiten Schuppen stachelförmige. Die Tibien sind unbedornt, lediglich bei Smerinthus kindermannii, Smerinthus minor und Smerinthus ocellatus finden sich ein apikaler Dorn auf den Vorderbeinen. Die Tibien der Hinterbeine haben distal ein Paar Sporne, das vom Körper abgewandte Paar fehlt.[1]

Die ovalen Eier sind blassgrün bis gelb gefärbt und haben manchmal auf einer Seite einen roten Ton.

Die Raupen sind grün gefärbt und haben eine raue, fein gepustelte Körperoberfläche. Seitlich tragen sie gelbe oder weiße Schrägstreifen. Ihr Kopf ist dreieckig, das Analhorn ist gerade, aufgerichtet und gekörnt. Sie sind den Raupen der Gattung Marumba sehr ähnlich.

Die Puppen sind dunkel glänzend. Auch sie sehen denen der Gattung Marumba sehr ähnlich, ihnen fehlen aber die Erhöhungen auf der Vorderseite. Die Fühlerscheide ist bei männlichen Puppen breit, der Kremaster ist an der Spitze nach oben gekrümmt uns besitzt eine kleine, paarige Spitze und seitlich weitere Spitzen.[1]

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Raupen ernähren sich hauptsächlich von Sträuchern und Bäumen aus den Familien der Weidengewächse (Salicaceae) und Rosengewächse (Rosaceae).[1]

Systematik[Bearbeiten]

Es sind elf Arten aus der Holarktis bekannt,[2][3] drei davon kommen in Europa vor.[4]

Belege[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSphingidae of the Western Palaearctic. A.R. Pittaway, abgerufen am 26.04.2008.
  2. Ian J. Kitching, Jean-Marie Cadiou: Hawkmoths of the World. An Annotated and Illustrated Revisionary Checklist (Lepidoptera: Sphingidae). Cornell University Press, New York 2000, ISBN 0-8014-3734-2
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSphingidae of the Eastern Palaearctic. A.R. Pittaway, abgerufen am 10.08.2008.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSmerinthus. Fauna Europaea, abgerufen am 26.04.2008.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Smerinthus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien