Sminthopsis butleri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sminthopsis butleri
Systematik
Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria)
Überordnung: Australidelphia
Ordnung: Raubbeutlerartige (Dasyuromorphia)
Familie: Raubbeutler (Dasyuridae)
Gattung: Schmalfuß-Beutelmäuse (Sminthopsis)
Art: Sminthopsis butleri
Wissenschaftlicher Name
Sminthopsis butleri
Archer, 1979
Verbreitungskarte von Sminthopsis butleri

Sminthopsis butleri ist eine Beutelsäugerart aus der Gattung der Schmalfuß-Beutelmäuse.

Beschreibung[Bearbeiten]

Diese Beutelmäuse erreichen eine Kopfrumpflänge von rund 80 Millimetern, der Schwanz wird mit rund 90 Millimetern etwas länger. Ihr Fell ist an der Oberseite grau gefärbt, der Bauch, die Füße und das Kinn sind weiß.

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten]

Bislang wurden von dieser Beutelmaus nur wenige Exemplare im nördlichen Australien gefunden, und zwar in der Kimberley-Region sowie auf der Bathurst-Insel und der Melville-Insel. Sämtliche Fundorte wiesen Sandböden auf und lagen unweit der Küste.

Lebensweise[Bearbeiten]

Über die Lebensweise ist wenig bekannt. Vermutlich ernährt sie sich wie andere Vertreter ihrer Gattung von Insekten und pflanzt sich in der Trockenzeit fort.

Gefährdung[Bearbeiten]

In der Region Kimberley wurden außer drei Exemplaren 1965/66 keine Tiere mehr gefunden, der einzige Fund der Melville-Insel stammt von 1913. Die IUCN listet die Art als gefährdet (vulnerable), dies ist jedoch veraltet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sminthopsis butleri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien