Snettisham-Horte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Snettisham Hort aus der Eisen Zeit etwa 75 v. Chr., jetzt im British Museum
Großer Torque des Snettisham Hoard

Die Snettisham-Horte stammen aus der Ortschaft Snettisham in Norfolk, England und stammen aus der späten Eisenzeit. Die ersten drei Horte (A–C) wurde 1948 beim Pflügen eines Lavendelfeldes entdeckt und von Rainbird Clarke im Museum Norfolk untersucht. 1950 kamen beim Pflügen Horte D und E zu Tage. Im Jahre 1989 wurde Hort F (587 Gegenstände) durch einen (legalen) Sondengänger aufgedeckt und das Gelände wurde anschließend vom British Museum untersucht, wobei Horte G–K entdeckt wurden. Sie enthielten vor allem Torques, aber auch andere Gegenstände aus Edelmetall.

Vergleichbare Horte fanden sich in Ipswich, Bawsey und Sedgeford.

Literatur[Bearbeiten]

  • I. M. Stead: The Snettisham treasure, excavations in 1990. Antiquity 65, 1991, S. 447 ff.

Weblinks[Bearbeiten]