Snoqualmie River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Snoqualmie River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Flut am Snoqualmie River, einige Kilometer unterhalb der Wasserfälle (Dezember 2004)

Flut am Snoqualmie River, einige Kilometer unterhalb der Wasserfälle (Dezember 2004)

Daten
Gewässerkennzahl US1526021
Lage King County in Washington (USA)
Flusssystem Snohomish River
Abfluss über Snohomish River → Pazifischer Ozean
Zusammenfluss von North Fork und Middle Fork Snoqualmie River
47° 31′ 15″ N, 121° 46′ 33″ W47.5209356-121.7759444125
Quellhöhe 125 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Zusammenfluss mit dem Skykomish River zum Snohomish River47.8303766-122.04651465Koordinaten: 47° 49′ 49″ N, 122° 2′ 47″ W
47° 49′ 49″ N, 122° 2′ 47″ W47.8303766-122.04651465
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 120 m
Länge 72 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse South Fork Snoqualmie River, Raging River
Rechte Nebenflüsse Tolt River
Kleinstädte North Bend, Snoqualmie, Fall City, Carnation, Duvall
Verlauf des Snoqualmie River

Verlauf des Snoqualmie River

Middle Fork Snoqualmie River
Gewässerkennzahl US1523089Vorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Ursprung Chains Lakes
47° 33′ 30″ N, 121° 14′ 15″ W47.5584457-121.2375967
Vereinigung mit North Fork Snoqualmie River
47° 31′ 14″ N, 121° 46′ 32″ W47.5206578-121.7756665125
Mündungshöhe 125 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge ca. 66 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Pratt RiverVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Middle Fork Snoqualmie River bei North Bend. Der Gipfel im Hintergrund ist Mt. Washington.

Middle Fork Snoqualmie River bei North Bend. Der Gipfel im Hintergrund ist Mt. Washington.

North Fork Snoqualmie River
Gewässerkennzahl US1523845Vorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Ursprung Lake Kanim
47° 39′ 41″ N, 121° 28′ 58″ W47.661497-121.4828779
Vereinigung mit Middle Fork Snoqualmie River
47° 31′ 14″ N, 121° 46′ 32″ W47.5206578-121.7756665125
Mündungshöhe 125 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge ca. 45 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

South Fork Snoqualmie River
Gewässerkennzahl US1526254Vorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Ursprung Source Lake
47° 27′ 18″ N, 121° 27′ 9″ W47.4551121-121.4525943
Mündung in den Snoqualmie River
47° 31′ 30″ N, 121° 47′ 9″ W47.5251023-121.7859448122
Mündungshöhe 122 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge ca. 50 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Snoqualmie River ist ein 72 km langer Nebenfluss des Snohomish Rivers im Zentrum des King Countys im US-Bundesstaat Washington.

Der Snoqualmie River hat einen nördlichen, mittleren und südlichen Arm als Zuflüsse, welche allesamt die Westseite der Cascade Mountains in der Umgebung von North Bend entwässern und bei Snoqualmie oberhalb der Snoqualmie Falls zusammenfließen. Unterhalb der Fälle fließt der Snoqualmie River nordwärts durch fruchtbares Farmland und passiert dabei die Städte Fall City, Carnation, und Duvall, bevor er sich bei Monroe mit dem Skykomish River zum Snohomish River verbindet. Andere Zuflüsse sind der Tolt River bei Carnation und der Raging River bei Fall City.

Wasserfälle[Bearbeiten]

Der bekannteste Wasserfall Washingtons mit mehr als einer Million Besucher jährlich ist Snoqualmie Falls mit einer Fallhöhe von fast 82 m, aber der Fluss und seine Quellarme verfügen über einige weitere bemerkenswerte Wasserfälle. Die rund 10 m hohen Fantastic Falls und die 61 m hohen Kanim Falls liegen am North Fork. Am Middle Fork befindet sich mit einer Fallhöhe von fast 46 m Nellie Falls. Der südliche Ast verfügt mit Twin Falls (41 m), Middle Twin Falls, Upper Twin Falls, Weeks Falls, Upper Weeks Falls, Denny Camp Falls, Franklin Falls (41 m) und den Fall-into-the-Wall Falls (rund 7 m) über eine Reihe von Wasserfällen.[1]

Die Titelszenen der Fernsehserie Twin Peaks wurden teilweise an den Snoqualmie Falls und am Oberlauf der Flusses gedreht.

Kajak, Kanu und Rafting[Bearbeiten]

Der Snoqualmie River hat einige Abschnitte, die sich zum Kajakfahren und zum Rafting eignen. Der Fluss ist dabei zwischen den Klassen II und V+ eingestuft.[2]

Hydrographie[Bearbeiten]

Der United States Geological Survey unterhält am Snoqualmie River, seinen Quellarmen und den verschiedenen Zuflüssen insgesamt ein Dutzend Pegel in Echtzeit, um den Wasserstand überwachen zu können.

Die durchschnittliche jährliche Abflussmenge am Pegel in Carnation zwischen 1930 und 2006 betrug 105 m³/s. Der höchste beobachtete Wert trat am 24. November 1990 auf und erreichte rund 1850 m³/s, der niedrigste Wert wurde am 21. August 1945 mit knapp 7 m³/s gemessen.[3]

Fluten[Bearbeiten]

Der Snoqualmie River ist anfällig für Sturzfluten, die mehrfach jährlich auftreten und Farmland, sowie niedrig liegende Straßen überfluten. Bei extremen Fluten werden die Zufahrtsstraßen nach Carnation und Duvall unpassierbar. Die letzten beiden Male passierte das 2006 und davor 1990.

Durch das Army Corps of Engineers wurde im Jahr 2005 ein kontroverses Projekt fertiggestellt, wodurch die Auswirkungen von Fluten auf Snoqualmie reduziert wurden, indem direkt oberhalb der Wasserfälle das Flussbett verbreitert wurde.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Snoqualmie River – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cataloged Waterfalls in the Snoqualmie River Watershed. Abgerufen am 14. Februar 2011.
  2. Northern Cascade Range, Washington Whitewater Rivers. Abgerufen am 14. Februar 2011.
  3. United States Geological Survey. Water Data Report Washington 2006 (PDF-Datei; 106 kB). Abgerufen am 18. Februar 2008.