Snorri Þorfinnsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Statue von Guðríður and ihrem Sohn Snorri in Glaumbær

Snorri Þórfinnsson (* 1005–1013; † um 1090, andere Transkription Snorri Thorfinnsson) war der Sohn des Isländers Þorfinnur Karlsefni und seiner Frau Guðríður Þorbjarnardóttir. Sein Enkel ist der Bischof Þorlákur Runólfsson.

Es wird angenommen, dass er zwischen 1005 und 1013 in dem von Leif Eriksson entdeckten Vinland geboren wurde. Da Vinland zu Nordamerika gehört, gilt Snorri Þorfinnsson als erstes Kind europäischer Abstammung, das in Amerika geboren wurde.

Literatur[Bearbeiten]

  • Orri Vésteinsson: The Christianization of Iceland: priests, power, and social change, 1000–1300. Oxford University Press, 2000, ISBN 0198207999

Weblinks[Bearbeiten]

Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.