Sobekemhat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sobekemhat in Hieroglyphen
sbk m HAt
t

Sobekemhat
(Sobek em hat)
Sbk m ḥ3.t
Sobek ist an der Spitze / Vorne

Sobekemhat war ein unter Sesostris III. amtierender Wesir.

Sobekemhat ist bisher nur von seiner Mastaba bekannt, die sich 1894 bei Ausgrabungen unter der Leitung von Jacques de Morgan in Dahschur, neben der Pyramide von Sesostris III. fand. Der Bau war schon stark zerstört und de Morgan konnte zunächst nicht den Namen des Eigentümers identifizieren, was erst später gelang.[1] Die Mastaba des Sobekemhat war ein massiver Bau aus Lehmziegeln, der außen mit Kalkstein verkleidet war. Diese Verkleidung trug einst Darstellungen, sowie die Titel des Wesirs, war bei der Auffindung jedoch nur noch schlecht erhalten. Auf einer Opfertafel trägt Sobekemhat den Titel Schatzmeister. Dies war ein Amt, das er anscheinend vor seiner Beförderung zum Wesir innehatte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. William Kelly Simpson: Sobkemhet, a vizier of Sesostris III. In: Journal of Egyptian Archaeology. Nr. 43, 1957, S. 26–29.