Sochi Autodrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sochi Autodrom
Sochi International Street Circuit
Keinlogo-schmal.svg


Sochi Autodrom (Russland)
Red pog.svg
RusslandRussland Sotschi, Region Krasnodar, Russland
Architekt: Hermann Tilke
Baukosten: 260 Millionen Euro
Eröffnung: Oktober 2014
Austragungsort
Formel 1:
ab 2014
Zeitzone: UTC+4 (Moscow Time)
geplantes Streckenlayout[1]
Circuit Sochi.svg
Streckendaten
Streckenlänge: 5,853 km (3,64 mi)
Kurven: 19
Rekorde
Streckenrekord:
(Automobil)
1:40,896 min.
(Valtteri Bottas, Williams-Mercedes, 2014)
sochiautodrom.ru

43.40969292166739.968519210833Koordinaten: 43° 24′ 35″ N, 39° 58′ 7″ O

Das Sochi Autodrom (russisch Сочи Автодром / Sotschi Awtodrom), in der Planungsphase Sochi International Street Circuit genannt, ist eine Formel-1-Rennstrecke in der russischen Stadt Sotschi. Am 12. Oktober 2014 fand dort der erste Große Preis von Russland der Formel 1 statt.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Baustelle Oktober 2011

2014 steht die Strecke erstmals im Kalender der Formel 1. Bis zur Verkündung des offiziellen Formel-1-Kalenders im Dezember 2013 gab es immer wieder Gerüchte, dass die Streckenpremiere wegen der im selben Jahr stattfindenden Olympischen Spiele auf 2015 verschoben werden könnte.[3][4] Aus diesem Grund wurde das Architektenbüro gebeten, auf deren Homepage diese Rennstrecke noch nicht in die gelisteten Projekte aufzunehmen, wo sie auch Ende März 2014 noch nicht aufgeführt war.[5][6] Während der Olympiade-bedingten planmäßigen Baupause von Dezember 2013 bis April 2014 hieß es, die Arbeiten seien zu 91% fertiggestellt.[7] Die Strecke wurde im August 2014 fertiggestellt und dann am 19. August 2014 von der FIA abgenommen, und die Streckenlizenz erteilt.[8] Der Vertrag läuft bis 2020.[9]

Die Strecke wurde vom deutschen Streckenplaner Hermann Tilke entworfen.[10] Nachdem eine andere Rennstrecke bei Moskau geplant war, die jedoch aus Finanzgründen nicht verwirklicht wurde, fiel die Wahl auf Sotschi als Standort.[9]

Daten[Bearbeiten]

Der Bau der Strecke kostete mit 260 Millionen deutlich mehr als die ursprünglich veranschlagten 142 Millionen Euro.[11] Der Rundkurs wurde in den Olympiapark integriert, dies wurde in einem direkten Gespräch mit Bernie Ecclestone und Wladimir Putin ausgehandelt.

Die im Uhrzeigersinn durchfahrene Strecke ist 5,853 km lang.[2] Das Premierenrennen hat am 12. Oktober 2014 stattgefunden, obwohl dort zu dieser Jahreszeit mit Stürmen und starken Regenfällen zu rechnen war. Das erste Rennen fand allerdings bei bestem Herbstwetter statt. Die Premiere konnte Lewis Hamilton vor seinem Mercedes Teamkollegen Nico Rosberg und dem Williams Piloten Valterri Bottas gewinnen.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Гонка в Сочи, motor.ru vom 21. Juni 2011, abgerufen am 30. Oktober 2011
  2. a b 2014 FORMULA 1 RUSSIAN GRAND PRIX, abgerufen am 2. September 2014.
  3. Sotschi: Pläne für Grand Prix 2014 intakt, motorsport-total.com vom 5. April 2011; Zugriff am 6. April 2011
  4. IOC könnte Russland-Grand-Prix verschieben, motorsport-total.com vom 13. Januar 2011; Zugriff am 6. April 2011
  5. In Sotschi wächst der nächste Formel-1-Kurs aus Aachen. aachener-zeitung.de, 8. März 2014, abgerufen am 25. März 2014 (HTML).
  6. Homepage der Tilke GmbH & Co. KG. Abgerufen am 25. März 2014 (HTML).
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKeine Verzögerungen durch Olympia. motorsport-magazin.com, Februar 2014, abgerufen am 25. März 2014 (HTML).
  8. Official FIA Circuit Inspection declares Sochi Autodrom ready to host a Formula 1 Grand Prix, Meldung vom 19. August 2014, abgerufen am 2. September 2014.
  9. a b Offiziell: Siebenjahresvertrag für Sotschi in Russland, motorsport-total.com vom 14. Oktober 2010; Zugriff am 6. April 2011
  10. Ecclestone will 2014 GP in Sochi – Tilke soll entwerfen, motorsport-magazin.com vom 8. Juni 2010; Zugriff am 6. April 2011
  11. a b Großer Preis von Russland / Sotschi. formel1.de, abgerufen am 11. Oktober 2014 (HTML).