Société Nationale de Sauvetage en Mer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SNSM Président Toutain in Ploumanac’h

Die Société Nationale de Sauvetage en Mer (SNSM) ist eine französische Seenotrettungsorganisation, die 1967 durch Vereinigung der Société Centrale de Sauvetage des Naufragés (gegründet 1865) und der Hospitaliers Sauveteurs Bretons (gegründet 1873) gegründet wurde. Ihre Aufgabe ist die Rettung von Leben auf See in den französischen Gewässern, einschließlich der Übersee-Départments und –territorien.

Die SNSM wird auch durch Zuschüsse der französischen Regierung, der Regionen, der Départements und der Kommunen finanziert.

Viele vergleichbare Organisationen werden dagegen vollständig durch private Spenden finanziert, zum Beispiel die Royal National Lifeboat Institution (Großbritannien und Irland), die Koninklijke Nederlandse Redding Maatschappij (Niederlande) und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

Der Artikel in seiner ursprünglichen Version vom 14. Juli 2006 ist weitgehend eine Übersetzung des Artikels Société Nationale de Sauvetage en Mer der englischen Wikipedia in der Version vom 20. Januar 2006 (Autorenliste).

Links[Bearbeiten]

  • SNSM (offizielle Seite, französisch)