Société des Moteurs Knap

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Société des Moteurs Knap
Rechtsform SA
Gründung 1900
Auflösung 1909
Sitz Troyes
Leitung Georgia Knap
Branche Automobilhersteller
Produkte AutomobileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte

Die Société des Moteurs Knap war ein französischer Hersteller von Automobilen und Motorrädern.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Georgia Knap gründete 1900 nach seiner Rückkehr aus Belgien, wo er das Unternehmen Construction Liégeoise Automobile leitete, in Troyes das Unternehmen Société des Moteurs Knap. Zunächst wurden Motorräder hergestellt und Versuche mit Motoren für Autos unternommen. Zwischen 1904 und 1909 wurden Automobile hergestellt.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das einzige Automodell war ein Kleinwagen. Für den Antrieb sorgte ein Einzylindermotor. Die Motorleistung wurde mittels einer Kardanwelle an die Hinterachse übertragen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.