Softball-Europameisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Softball-Europameisterschaft ist ein internationales Softballturnier zwischen Nationalmannschaften. Das Turnier wird vom Europäischen Softballverband ESF (European Softball Federation) ausgetragen. Die offizielle Bezeichnung des Turniers lautet European Softball Women Division A Championship.

Das Turnier wird für gewöhnlich alle zwei Jahre ausgetragen und wurde bis einschließlich 2009 von etwa 10 Teilnehmern bestritten. Zur Softball-Europameisterschaft 2011 werden erstmals alle Gruppenspiele örtlich zentriert in einem großen Turnier ausgetragen, so dass mehr als 20 Nationen teilnehmen werden.

Rekordsieger der Softball-Europameisterschaften ist das Team Italiens, aktueller Titelträger sind die Niederlande.

Alle Turniere im Überblick[Bearbeiten]

Jahr Gastgeber Finalisten Halbfinalisten
Europameister Vize-Europameister Dritter Platz Vierter Platz
1979 ItalienItalien Rovereto NiederlandeNiederlande Niederlande ItalienItalien Italien BelgienBelgien Belgien SchwedenSchweden Schweden
1981 NiederlandeNiederlande Haarlem NiederlandeNiederlande Niederlande ItalienItalien Italien SchwedenSchweden Schweden BelgienBelgien Belgien
1983 ItalienItalien Parma NiederlandeNiederlande Niederlande ItalienItalien Italien BelgienBelgien Belgien San MarinoSan Marino San Marino
1984 BelgienBelgien Antwerpen NiederlandeNiederlande Niederlande ItalienItalien Italien BelgienBelgien Belgien SchwedenSchweden Schweden
1986 BelgienBelgien Antwerpen ItalienItalien Italien NiederlandeNiederlande Niederlande BelgienBelgien Belgien DanemarkDänemark Dänemark
1988 DanemarkDänemark Hørsholm NiederlandeNiederlande Niederlande ItalienItalien Italien SchwedenSchweden Schweden BelgienBelgien Belgien
1990 ItalienItalien Genua NiederlandeNiederlande Niederlande BelgienBelgien Belgien ItalienItalien Italien TschechienTschechien Tschechien
1992 NiederlandeNiederlande Bussum ItalienItalien Italien NiederlandeNiederlande Niederlande TschechienTschechien Tschechien DanemarkDänemark Dänemark
1995 ItalienItalien Settimo Torinese ItalienItalien Italien NiederlandeNiederlande Niederlande TschechienTschechien Tschechien BelgienBelgien Belgien
1997 TschechienTschechien Prag ItalienItalien Italien NiederlandeNiederlande Niederlande TschechienTschechien Tschechien DanemarkDänemark Dänemark
1999 BelgienBelgien Antwerpen ItalienItalien Italien TschechienTschechien Tschechien RusslandRussland Russland NiederlandeNiederlande Niederlande
2001 TschechienTschechien Prag ItalienItalien Italien TschechienTschechien Tschechien NiederlandeNiederlande Niederlande RusslandRussland Russland
2003 ItalienItalien Saronno ItalienItalien Italien RusslandRussland Russland NiederlandeNiederlande Niederlande TschechienTschechien Tschechien
2005 TschechienTschechien Prag ItalienItalien Italien GriechenlandGriechenland Griechenland NiederlandeNiederlande Niederlande Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
2007 NiederlandeNiederlande Amsterdam ItalienItalien Italien NiederlandeNiederlande Niederlande RusslandRussland Russland TschechienTschechien Tschechien
2009 SpanienSpanien Valencia NiederlandeNiederlande Niederlande Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien TschechienTschechien Tschechien RusslandRussland Russland
2011 ItalienItalien Ronchi dei Legionari NiederlandeNiederlande Niederlande ItalienItalien Italien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien TschechienTschechien Tschechien
2013 TschechienTschechien Prag NiederlandeNiederlande Niederlande ItalienItalien Italien TschechienTschechien Tschechien RusslandRussland Russland

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

 Platz  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 ItalienItalien Italien 9 7 1 17
2 NiederlandeNiederlande Niederlande 9 5 3 17
3 TschechienTschechien Tschechien 0 2 5 7
4 BelgienBelgien Belgien 0 1 4 5
5 RusslandRussland Russland 0 1 2 3
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 0 1 1 2
GriechenlandGriechenland Griechenland 0 1 0 1
7 SchwedenSchweden Schweden 0 0 2 2

Siehe auch[Bearbeiten]