Sogn (Landschaft)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte von Sogn og Fjordane. Sogn ist gelb markiert.

Sogn ist ein traditioneller Distrikt im westlichen Landesteil von Norwegen, in der Provinz (Fylke) Sogn og Fjordane. Die Landschaft umschließt den Sognefjord. Sogn besteht aus den Kommunen Aurland, Balestrand, Hyllestad, Høyanger, Gulen, Leikanger, Luster, Lærdal, Sogndal, Solund, Vik und Årdal.

Geschichte[Bearbeiten]

In der frühen Wikingerzeit, vor Harald Schönhaar, war Sogn ein Kleinkönigreich. Bekannte Herrscher waren

Der Name[Bearbeiten]

Der Name ist sehr alt und hat seinen Ursprung im Namen des Fjordes (Sognefjord). Das Wort leitet sich ab von súga 'saugen' und verweist auf die starken Strömungen der Gezeiten an der Mündung des Fjordes.

Siehe auch[Bearbeiten]