Sojus TM-34

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Sojus-TM-34-Emblem
Missionsdaten
Mission: Sojus TM-34
NSSDC ID: 2002-020A
Raumschiff: Sojus 7K-ST (GRAU-Index 11F732)
Seriennummer 208
Trägerrakete: Sojus U (GRAU-Index 11A511U)
Rufzeichen: Уран („Uran“)
Besatzung: 3
Start: 25. April 2002, 06:26:35 UTC
Startplatz: Baikonur LC1
Raumstation: ISS
Angekoppelt an ISS: 27. April 2002, 07:55:50 UTC
an das Modul Sarja
Abgekoppelt von ISS: 9. November 2002, 20:44:05 UTC
vom Modul Sarja
Landung: 10. November 2002, 00:04:20 UTC
Landeplatz: 80 km NO von Arkalik, 50°59'N/67°35'O
Flugdauer: 198d 17h 37m 45s
Erdumkreisungen: 3235
Umlaufzeit: 88,6 min
Bahnneigung: 51,6°
Apogäum: 247 km
Perigäum: 193 km
Mannschaftsfoto
v.l.n.r. Gidsenko, Vittori und Shuttleworth
v.l.n.r. Gidsenko, Vittori und Shuttleworth
Navigation
Vorherige
Mission:
Sojus TM-33
Nachfolgende
Mission:
Sojus TMA-1

Sojus TM-34 ist die Missionsbezeichnung für den Flug eines russischen Sojus-Raumschiffs zur Internationalen Raumstation (ISS). Es war der vierte Besuch eines Sojus-Raumschiffs bei der ISS und der 110. Flug im Sojusprogramm.

Besatzung[Bearbeiten]

Startbesatzung[Bearbeiten]

Ersatzmannschaft[Bearbeiten]

Rückkehrbesatzung[Bearbeiten]

Missionsüberblick[Bearbeiten]

Dies war der 17. Besuch eines Raumschiffes an der Internationalen Raumstation. Die Bezeichnung des Fluges lautet ISS-4S.

Die hier angegebenen Parameter stellen die veröffentlichten Daten unmittelbar nach Abschluss der Startphase dar. Im Zusammenhang mit Kopplungsmanövern kommt es laufend zu Bahnänderungen. Abweichungen zu Angaben verschiedener Quellen sind daher möglich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]