Sojus TMA-05M

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Emblem der Mission
Missionsdaten
Mission: Sojus TMA-05M
NSSDC ID: 2012-037A
Raumschiff: Sojus 7K-STMA-Z (GRAU-Index 11F747)
Seriennummer 706
Trägerrakete: Sojus FG (GRAU-Index 11A511FG)
Rufzeichen: Агат („Achat“)
Besatzung: 3
Start: 15. Juli 2012 2:40 UTC[1]
Startplatz: Baikonur LC-1
Raumstation: ISS
Angekoppelt an ISS: 17. Juli 2012, 4:51 UTC
Abgekoppelt von ISS: 18. November 2012, 22:26 UTC
Dauer auf ISS: 124d 17h 35min
Landung: 19. November 2012, 1:53 UTC
Landeplatz: N von Arkalik, Kasachstan
51° 3′ N, 67° 8′ O51.0536967.14017
Bahnneigung: 51,6°
Mannschaftsfoto
Sunita Williams, Juri Malentschenko, Akihiko Hoshide
Sunita Williams, Juri Malentschenko, Akihiko Hoshide
Navigation
Vorherige
Mission:
Sojus TMA-04M
Nachfolgende
Mission:
Sojus TMA-06M

Sojus TMA-05M ist die Missionsbezeichnung für den Flug eines russischen Raumschiffs der Reihe Sojus zur Internationalen Raumstation. Im Rahmen des ISS-Programms trägt der Flug die Bezeichnung ISS AF-31S. Es war der 31. Besuch eines Sojus-Raumschiffs an der ISS und der 137. Flug im Sojusprogramm.

Besatzung[Bearbeiten]

Hauptbesatzung[Bearbeiten]

Ersatzmannschaft[Bearbeiten]

Missionsbeschreibung[Bearbeiten]

Das Raumschiff brachte drei Besatzungsmitglieder der ISS-Expeditionen 32 und 33 zur Internationalen Raumstation.[2] Es löste Sojus TMA-03M als Rettungskapsel ab.

Der Start war ursprünglich für den 1. Juni geplant, musste jedoch auf Grund des Testmissgeschicks mit Sojus TMA-04M verschoben werden. Sojus TMA-05M startete schließlich am 15. Juli 2012 2:40 UTC von der Startrampe 1 in Baikonur zur ISS. Zwei Tage später koppelte das Raumschiff eine Minute früher als geplant um 4:51 UTC am russischen Modul Rasswet an.[3] Die Landung erfolgte in den frühen Stunden des 19. November 2012. Es war die erste Nachtlandung eines Sojus-Raumschiffs seit 2006.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sojus TMA-05M – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. NASA's Consolidated Launch Schedule. NASA, 22. März 2012, abgerufen am 23. März 2012 (englisch).
  2. Планируемые полёты. astronaut.ru, 17. September 2011, abgerufen am 6. Oktober 2011 (russisch).
  3. Soyuz TMA-05M arrives at ISS restoring the Expedition 32 Crew to Six. Spaceflight101, 17. Juli 2012, abgerufen am 17. September 2012.
  4. Sojus-Kapsel bringt Astronauten sicher zur Erde. Die Welt, 19. November 2012, abgerufen am 19. November 2012.