Sol Líneas Aéreas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sol Líneas Aéreas
Logo der Sol Líneas Aéreas
Saab 340 der Sol Líneas Aéreas
IATA-Code: 8R
ICAO-Code: OLS
Rufzeichen: FLIGHT SOL
Gründung: 2006
Sitz: Rosario, ArgentinienArgentinien Argentinien
Heimatflughafen: Flughafen Rosario
Flottenstärke: 5
Ziele: National und kontinental

Sol Líneas Aéreas ist eine argentinische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Rosario und Basis auf dem Flughafen Rosario.

Geschichte[Bearbeiten]

Sol Líneas Aéreas entstand im Jahr 2006 im Rahmen eines Vertrages zwischen dem Reiseveranstalter Transatlántica und der Regierung der Provinz Santa Fe, um die Verbindung der größeren Städte der Provinz mit Buenos Aires und Córdoba zu verbessern.

Flugziele[Bearbeiten]

Sol Líneas Aéreas bot mit Stand 2011 folgende Flugrouten an:

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand August 2013 besteht die Flotte der Sol Líneas Aéreas aus fünf Flugzeugen:[1]

Zwischenfälle[Bearbeiten]

Sol Líneas Aéreas verzeichnet in ihrer Geschichte einen Zwischenfall mit Todesopfern:

  • Am 18. Mai 2011 gegen 20:50 Uhr Ortszeit (23:50 Uhr UTC), etwa 45 Minuten nach dem Start, stürzte eine mit 19 Passagieren, zwei Piloten und einer Flugbegleiterin besetzte Maschine des Typs Saab 340 der Sol Líneas Aéreas in der argentinischen Provinz Río Negro ab. Sie befand sich auf einem Inlandsflug von Neuquén nach Comodoro Rivadavia. Alle Insassen kamen bei dem Absturz ums Leben.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch - Sol Líneas Aéreas (englisch) abgerufen am 6. August 2013
  2. ntv.de - Flugzeugabsturz in Argentinien: Alle 22 Insassen tot 19. Mai 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sol Líneas Aéreas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien