SolarAid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

SolarAid ist eine britische Entwicklungshilfeorganisation mit Sitz in London. SolarAid wurde 2006 durch das von Jeremy Leggett geführte Unternehmen Solarcentury gegründet.[1] Die Organisation hat das Ziel, die Verbreitung von Solarenergie in Entwicklungsländern zu fördern, um damit die globale Armut und den Klimawandel einzudämmen. Um dies zu erreichen werden Photovoltaikanlagen auf Gemeindehäusern, Kliniken und Schulen installiert. Außerdem werden Menschen in diesen Ländern ausgebildet, Solaranlagen selbst zu errichten und zu reparieren.

Das erste Projekt von SolarAid wurde in Malawi zusammen mit dem Unternehmen Solarcentury durchgeführt.[2]

Seit 2007 ist die Schauspielerin Cate Blanchett Schirmherrin von SolarAid.[3]

Am 29. November 2013 wurde SolarAid in Berlin mit dem Europäischen Solarpreis 2013 in der Kategorie „Eine-Welt-Zusammenarbeit“ ausgezeichnet. Der Europäische Solarpreis wird von der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien, EUROSOLAR e.V., in Kooperation mit der KfW Bankengruppe verliehen.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Solarcentury: Company Profile
  2. UK's SolarAid Offers Solar Projects to Developing Countries
  3. cate-forums.com
  4. Eurosolar-Pressemitteilung: Gewinner des Europäischen Solarpreises 2013 in Berlin ausgezeichnet, 29. November 2013.

Weblinks[Bearbeiten]