Solitaire (Namibia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortseingangsschild von Solitaire

Solitaire (historisch Areb) ist seit 1848 eine private Kleinstsiedlung auf der gleichnamigen Farm im zentralen Namibia am Rande des Namib-Naukluft-Park. Mit Stand Mai 2013 hat Solitaire 92 Einwohner.

Älteste Gebäude sind der 1849 errichtete Laden und die 1851 errichtete Kirche, seit 1879 mit eigener Orgel.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Die Herkunft des Ortsnamens ist umstritten, verweist aber wahrscheinlich auf die Abgeschiedenheit und Einsamkeit (englisch solitude) des Ortes.[1] Die verbreitete Meinung, Solitaire hieße so, weil es nur aus einem Haus besteht, ist wahrscheinlich falsch, denn obwohl die Siedlung ursprünglich nur aus sehr wenigen Gebäuden, darunter der Kapelle (erbaut 1851) und dem Ladengeschäft, bestand, waren es immer mehr als eines.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Solitaire liegt an der Kreuzung der Hauptstraßen C14 (Walvis BayBethanien) und C24 (RehobothSossusvlei), beides touristisch bedeutende Strecken durch den Namib-Naukluft-Park. Es verfügt auch über einen ungeteerten Landeplatz für Kleinflugzeuge. Es beherbergt die einzige Tankstelle und den einzigen Lebensmittelladen zwischen der Küstenstadt Walvis Bay und der Hauptstadt Windhoek sowie zwischen Walvis Bay und den Dünen im Sossusvlei und ist daher ein wichtiger Rast- und Versorgungspunkt in diesem dünn besiedelten Wüstengebiet.

Direkt neben Laden und Tankstelle befinden sich die Solitaire Country Lodge und der Zeltplatz, sowie ein Café und Restaurant. Seit Mitte der 1990er Jahre gibt es eine Bäckerei die neben Kuchen auch Brote, Pies und Brötchen herstellt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Der niederländische Autor Ton van der Lee hat über seinen Aufenthalt in Solitaire im Jahr 2001 eine gleichnamige Novelle geschrieben; das Café/Restaurant hat seinen Namen ihm zu verdanken.
  • Der Gründer und Betreiber der Bäckerei in Solitaire ("Moose McGregor Desert Bakery"), Percy "Moose" McGregor, hat Solitaire mit seinem Apfelkuchen berühmt gemacht; alle bedeutenden Touristenratgeber, darunter der Lonely Planet, verweisen auf den Apple Pie in Solitaire, viele mit dem Zusatz „bester Apfelkuchen in Afrika“. Seine Brote gelten als einige der köstlichsten Namibias. McGregor starb überraschend am 18. Januar 2014.[2]

Fotogalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Solitaire Country Lodge. The Cardboard Box travel shop. Abgerufen am 1 July 2014.
  2. 19.1.2014 Nachrichten am Abend. Hitradio Namibiia, 19. Januar 2014 abgerufen am 20. Januar 2014

-23.8833316Koordinaten: 23° 53′ S, 16° 0′ O