Solomon Islands Football Federation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Solomon Islands Football Federation (SIFF)
SIFF-Logo
Gründung 1978
FIFA-Beitritt 1988
OFC-Beitritt 1988
Präsident SalomonenSalomonen Martin Alufurai
Generalsekretär SalomonenSalomonen Edward Ngava
Nationalmannschaften Männer
Nationalmannschaft,
Futsalnationalmannschaft
U-23, U-19, U-17,
Frauen
Nationalmannschaft,
U-23, U-20, U-17
Vereine (ca.) 212[1]
Mitglieder (ca.) 8.820[1]
Homepage siff.com.sb

Die Solomon Islands Football Federation ist der Aufsichtsrat des Fußballs auf den Salomonen. Sie wurde 1978 gegründet und wurde 1988 Mitglied der FIFA und der Oceania Football Confederation (OFC). Sie organisiert die Nationale Fußballliga und die Salomonische Fußballnationalmannschaft.

Die Salomonische Fußballnationalmannschaft schrieb Geschichte, als sie im Finale der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gegen Australien antraten. Vorher nahmen viele an, dass Neuseeland im Finale gegen Australien antreten würde, jedoch lagen die Salomonen nach der zweiten Qualifikationsrunde einen Punkt vor Neuseeland.

Dem Verband stehen jährlich ca. 66.000 € des OFCs und ca. 165.000 € der FIFA zur Verfügung.[2]

Die höchste Spielklasse der Männer ist die Telekom S-League.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Salomon-Inseln – Infos über das Land. FIFA, abgerufen am 23. September 2014.
  2.  Elio Stamm: Meeraufwand. In: Zwölf. 24. Februar 2014, S. 30–33 (PDF).

Weblinks[Bearbeiten]