Solre-le-Château

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Solre-le-Château
Solre-le-Château (Frankreich)
Solre-le-Château
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Avesnes-sur-Helpe
Kanton Solre-le-Château
Gemeindeverband Communauté de communes du Cœur de l’Avesnois.
Koordinaten 50° 11′ N, 4° 6′ O50.1752777777784.0925200Koordinaten: 50° 11′ N, 4° 6′ O
Höhe 168–236 m
Fläche 13,76 km²
Einwohner 1.798 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 131 Einw./km²
Postleitzahl 59740
INSEE-Code

Dorfansicht

Solre-le-Château ist eine französische Gemeinde mit 1798 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Nord in der Region Nord-Pas-de-Calais. Sie gehört zum Arrondissement Avesnes-sur-Helpe und zum Kanton Solre-le-Château.

Nachbargemeinden von Solre-le-Château sind Eccles im Norden, Bérelles und Hestrud im Nordosten, Sivry-Rance (Belgien) im Osten, Clairfayts im Südosten, Felleries im Süden, Sars-Poteries im Südwesten, Lez-Fontaine im Westen und Solrinnes im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 2095 2050 2142 2153 1951 1863 1819

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre (16. Jahrhundert)
  • Hôtel de Ville (1574)
  • Burg Solre (während der Revolution abgerissen)

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Solre-le-Château – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien