Soltau-Therme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soltau-Therme
Eingangsbereich der Soltau-Therme

Die Soltau-Therme ist ein Solebad mit angrenzendem Hallen- und Freibad in Soltau im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen. Mit mehreren Hunderttausend Besuchern jährlich gehört es zu den bekanntesten und meist besuchten Schwimmbädern Norddeutschlands. Das Salz wird aus einer Tiefe von 216 Metern gefördert, der Salzanteil der geförderten Sole beträgt etwa 30 Prozent. Im Wasser der Therme beträgt der Salzgehalt noch bis zu 3,5 Prozent.

Geschichte[Bearbeiten]

Wellness- und Fitnessbereich der Therme

Bereits 1950 wurde mit dem Bau des Böhmewald-Bades begonnen. Das direkt an der Böhme liegende Freibad wurde 1954 eröffnet. In den Jahren 1960, 1964, 1968 und 1971 fanden in Soltau die Deutschen Meisterschaften im Wasserball statt. 1973 wurde in direkter Nachbarschaft ein Hallenbad errichtet. Die Therme mit Solebad und Sauna wurde 1990 eingeweiht. Betreiber sind die Stadtwerke Soltau.

Seit dem 1. Januar 2005 hat die Gesellschaft für Entwicklung und Management von Freizeitsystemen mbH & Co. KG aus Neuried die Betriebsführung übernommen. Betriebsleiter ist seit Dezember 2008 Andreas Ebert. Seit 2009 ist die Soltau-Therme Mitglied in der European Waterpark Association[1].

Zwischen Juli 2012 und Juni 2014 wurde das Hallenbad zu einem Allwetterbad umgebaut, ab Mitte Mai 2013 war es wegen des Umbaus vorübergehend geschlossen. Das Freibad wurde aufgrund der sinkenden Besucherzahlen von nur noch knapp 20.000 Besuchern jährlich im September 2013 endgültig geschlossen. Neben einer großen Liegewiese waren dort ein 50m-Schwimmbecken, ein Nichtschwimmerbecken (mit Rutsche) und ein Babybecken sowie ein Beachvolleyballfeld vorhanden. Die Gesamtwasserfläche betrug 1.692 m². Die Liegewiese soll weiterhin genutzt werden, zudem wurde der Bau einer Eisbahn in Erwägung gezogen. Am 21. Juni 2014 war Neueröffnung des Allwetterbades.[2]

Beschreibung[Bearbeiten]

Sole[Bearbeiten]

Im Sole-Bereich der Soltau-Therme steht ein 600 m² großes Solebecken zur Verfügung, das sich in einen Innenbereich und einen Außenbereich mit Liegewiese gliedert. Die Wassertemperaturen betragen bis zu 36 °C. Daneben gibt es ein Therapierundbecken mit einem Salzgehalt von 5 Prozent, Whirlpoolbecken, Wasserfälle, ein Soledampfbad mit einer Wassertemperatur von 45 °C, ein Tauchbecken und einen separaten Ruheraum mit einem Gradierwerk.

Allwetterbad[Bearbeiten]

Das Dach des Allwetterbades lässt sich innerhalb von acht Minuten über dem 25 m langen 312 m² großen Schwimmerbecken ganzflächig öffnen, um dieses im Sommer wie ein Freibad wirken zu lassen. Daneben befinden sich ein 106 m² großes Lehrschwimmbecken, ein Kinder-Badeland, ein separates Sprungbecken mit 5 m-Sprungturm und eine 82 m lange Wasserrutsche.

Sauna, Wellness und Fitness[Bearbeiten]

Im Innenbereich der Saunalandschaft befinden sich vier Saunen von 45 °C bis 95 °C, sowie ein Dampfbad und eine Infrarotkabine. Im Saunagarten stehen drei weitere Saunen, darunter eine Erdsauna und eine Kelo-Sauna. 2008 wurde zudem eine Salzkristallsauna eröffnet. Eine Waldsauna kann von Familien oder Gruppen gebucht werden. Im Wellness-Bereich können die Besucher verschiedene Massagen, Therapien und Kuren nutzen. Auch Solarien stehen bereit. Das Vitadrom ist ein Fitnessstudio innerhalb der Soltau-Therme und bietet auf über 1.000 m² verschiedene Geräte und Kurse an.

Gastronomie[Bearbeiten]

Im Außenbereich befindet sich die „therme-lounge“, die als Café, Bar und Restaurant nicht nur den Besuchern der Therme offensteht. Im Innenbereich können die Besucher ein SB-Restaurant und eine Saunabar nutzen.

Besucherzahlen[Bearbeiten]

Jahr Besucher insgesamt Besucher ohne Vitadrom
2013 267.000
2012 382.000
2011 386.000
2010 389.000
2009 402.000
2008 405.000
2007 390.000
2006 409.000
2005 419.000 394.000
2004 430.000 406.000
2003 440.000 416.000
2002 459.000 435.000
2001 485.000

Quellen: [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Soltau-Therme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.gmfneuried.de/de/pdf/medienspiegel/Soltau-Therme_voll_im_Trend_(Heide-Kurier,_15.03.2009).pdf Bericht im Heide-Kurier zur Mitgliedschaft in der EWA
  2. Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Landesverband Niedersachsen Bezirk Lueneburger Heide Ortsgruppe Soltau e. V. am 22. Juni 2014: Schwimmbaderöffnung
  3. Geschäftsbericht 2005 (PDF; 898 kB), S. 19
  4. Geschäftsbericht 2006 (PDF; 3,3 MB), S. 23
  5. Geschäftsbericht 2007 (PDF; 1,9 MB), S. 26
  6. Geschäftsbericht 2008 (PDF; 1,3 MB), S. 27
  7. Geschäftsbericht 2009 (PDF; 3,6 MB), S. 25
  8. Geschäftsbericht 2010 (PDF; 1,5 MB), S. 29
  9. Geschäftsbericht 2011 (PDF; 562 kB), S. 20
  10. Geschäftsbericht 2012 (PDF; 1,5 MB), S. 29
  11. Geschäftsbericht 2013 (PDF; 562 kB), S. 20

52.9916959.840424Koordinaten: 52° 59′ 30″ N, 9° 50′ 26″ O