Somaliland-Schilling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Somaliland-Schilling
Staat: Somaliland
Unterteilung: keine
ISO-4217-Code: kein
Abkürzung: SQS, SlSh
Wechselkurs:
(März 2006)

EUR = 7.700 SQS
1.000 SQS = 0,13 EUR

CHF = 6.400 SQS
1.000 SQS = 0,16 CHF

50-Schilling-Banknote

Der Somaliland-Schilling (englisch Somaliland shilling, somali Soomaaliland shilin) ist die Währung des international nicht anerkannten Somaliland, welche im Oktober 1994 eingeführt wurde. Es handelt sich um eine außerhalb des Landes nicht handelbare Binnenwährung.

Ausgabeinstitut ist die Baanka Somaliland, die Zentralbank von Somaliland. Diese ermittelt den Wert des Somaliland-Schilling gegenüber anderen Währungen. Im März 2006 bekam man rund 6400 Somaliland-Schilling für einen US-Dollar. Einen offiziellen ISO-Code für die Währung gibt es nicht, üblich ist die Abkürzung SQS.

Kursmünzen wurden in den Nennwerten 1, 5, 10, 20 und 1000 SQS ausgegeben. Banknoten gibt es in den Nennwerten 5, 10, 20, 50, 100 und 500 SQS.

Aufgrund des geringen Nennwerts der einheimischen Banknoten sind im Zahlungsverkehr auch andere Währungen verbreitet, in erster Linie der US-Dollar und der Äthiopische Birr.

Weblinks[Bearbeiten]