Somalische Zentralbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zentralbank Somalias
Bankiga Dhexe ee Soomaaliya
Hauptsitz Mogadischu, Somalia
Gründung Juli 1960
Zentralbank für Somalia
Währung

Somalia-Schilling

ISO 4217 SOS
Website

http://www.somalbanca.org/

Vorgänger

Cassa per la Circulazione Monetaria della Somalia
Banca Nazionale Somala

Nachfolger

?

Liste der Zentralbanken

Die Somalische Zentralbank (Somali: Bankiga Dhexe ee Soomaaliya) war ab 1960 die Zentralbank des Staates Somalia.

Geschichte[Bearbeiten]

Sie wurde nach der Unabhängigkeit des Landes am 1. Juli 1960 als Banca Nazionale Somala gegründet, um die bisherigen Tätigkeiten der Cassa per la Circolazione Monetaria della Somalia und des am 15. November 1920 gegründeten Zweiges der Banca d'Italia in Mogadischu zu übernehmen. Die neue Bank verband die Tätigkeit einer Zentralbank mit kommerziellen Banktätigkeiten.

1968 fusionierte die Regierung die Somalische Kreditbank Credito Somalo, die die Treuhandverwaltung Italienisch-Somalilands 1954 gegründet hatte, mit der Banca Nazionale Somala.

1971 gründete die 1969 an die Macht gekommene Regierung Siad Barres die Somalische Spar- und Kreditbank (Somali Savings and Credit Bank), die die kommerziellen Sparten der Banca Nazionale Somala und des Credito Somalo übernahm, womit die Banca Nazionale Somala nunmehr allein Zentralbankaufgaben wahrnahm. Die Somalische Spar- und Kreditbank hatte Zweigstellen in Baidoa, Beledweyne, Berbera, Boosaaso, Burao, Gaalkacyo, Qardho, Hargeisa, Kismaayo und möglicherweise auch zeitweise in Dschibuti.[1][1]

Am 8. Februar 1975 benannte die Regierung die Banca Nazionale Somala in Somalische Zentralbank (Bankiga Dhexe ee Soomaaliya) um. Die Regierung vereinigte auch die Somalische Spar- und Kreditbank und die Somalische Kommerzielle Bank (Somali Commercial Bank) zur einzigen kommerziellen Bank Somalias.

Es ist unklar, inwiefern die Somalische Zentralbank seit dem Zusammenbruch der Regierung und dem Beginn des somalischen Bürgerkrieges 1991 tätig war; es gibt keine Internetpräsenz, und Nachrichten über die Bank sind selten. Banknoten des Somalia-Schillings wurden in Somalia im Bürgerkrieg in großem Umfang illegal gedruckt.

Die Übergangsverfassung der Übergangsregierung Somalias von 2004 sieht die Einrichtung einer Zentralbank vor.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arnaldo Mauri, Banking Development in Somalia, SSRN No. 958442

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]