Somebody Waiting

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Somebody Waiting
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1972
Stab
Produktion Woody Omens
Hal Riney
Dick Snider
Kamera Woody Omens

Somebody Waiting ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 1972.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film dokumentiert die schlechte Behandlung von geistig und körperlich behinderten Kindern im Developmental Center in Sonoma, Kalifornien und deren schrittweise Verbesserung.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

1972 wurde der Film in der Kategorie Bester Dokumentar-Kurzfilm für den Oscar nominiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film hatte seine Premiere im November 1972 beim Chicago International Film Festival.

Weblinks[Bearbeiten]